Briefwahl beantragen

Sie können Briefwahl bis zum Freitag, 11. März 2016, 18.00 Uhr auf verschiedenen Wegen beantragen.

Online

Der Online-Antrag steht Ihnen bis zum Donnerstag, 10. März 2016, 12.00 Uhr zur Verfügung. Um den Antrag komplett ausfüllen zu können, benötigen Sie Ihre Wahlbezirks- und Wählernummer auf Ihrer Wahlbenachrichtigung.


Per Post oder Fax

Wenn Sie die Wahlbenachrichtigung nicht zur Hand haben, können Sie das Antragsformular als PDF herunterladen und uns per Post (im ausreichend frankierten Umschlag) oder per Fax schicken.


Vor Ort in den Briefwahlbüros

Sie können die Briefwahlunterlagen auch persönlich abholen und Ihre Stimme gleich abgeben. Wichtig: Wer die Unterlagen für einen anderen beantragt, muss dazu eine schriftliche Vollmacht vorlegen.

Öffnungszeiten der Briefwahlbüros

  • Statistisches Amt, Eberhardstr. 39 (Stadtmitte):
vom 8. Februar bis 11. März 2016:

  • Bezirksämter der äußeren Stadtbezirke:
vom 8. Februar bis 10. März 2016:

Bitte beachten Sie, dass die Briefwahlunterlagen rechtzeitig beim Statistischen Amt eingehen müssen. Innerhalb Deutschlands sollten die Wahlbriefe deshalb spätestens am Donnerstag, 10. März 2016 abgeschickt werden.

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter