Hegel-Haus

Das Hegel-Haus ist das Geburtshaus eines der berühmtesten Söhne der Stadt, des Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Er wurde dort am 27. August 1770 geboren, lebte bis 1788 in Stuttgart und starb 1831 in Berlin. Das Haus wurde im Krieg nicht zerstört und im 19. und 20. Jahrhundert für Ladeneinrichtungen jeglicher Art genutzt; zuletzt als Antiquitätenhandlung. Bis zum heutigen Tag erfreut sich das Hegel-Haus weltweiter Resonanz und zieht Touristen und Besucher aus aller Welt nach Stuttgart.

Im Hegel-Haus befinden sich die Ausstellungen "Stuttgart zur Zeit Hegels 1770-1831" und "Von Stuttgart nach Berlin - Hegels Lebensstationen". Zu sehen sind Handschriften, Bilder und Dokumente von Friedrich Hegel. Der Besucher sollte für den Museumsrundgang cirka eine Stunde einkalkulieren.

Haus mit blauen Schlagläden und einem großen Banner mit einem PorträtVergrößern
Das Geburtshaus des Stuttgarter Philosophen Hegel in der Eberhardstraße. Foto: Stadtmuseum Stuttgart

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter