Bauabfälle

In Stuttgart stehen für die Entsorgung von Bauabfällen städtische wie private Annahmestellen zur Verfügung.


Entsorgungsmöglichkeit brennbarer Bauabfälle

Stuttgarter Haushalte und Gewerbebetriebe, die an die städtische Regelabfuhr angeschlossen sind, können brennbare Renovierungsabfälle aus dem Innenbereich wie

  • festverlegte Bodenbeläge
  • Holzdecken
  • Innentüren
  • Tapeten
gegen Vorlage der Anmeldekarte für Sperrmüll kostenlos bei einem der Wertstoffhöfe des Eigenbetriebs AWS Abfallwirtschaft Stuttgart abgeben. Pro Jahr stehen den Haushalten und Gewerbebetrieben maximal zwei Anmeldkarten zur Verfügung. Je Anlieferung dürfen nicht mehr als zwei Anmeldekarten verwendet werden. Pro Karte können maximal drei Kubikmeter brennbarer Renovierungsabfall angeliefert werden. Für darüber hinaus angelieferte Mehrmengen wird wie auch bei Anlieferung ohne Karte eine Gebühr erhoben. Eine Entladehilfe steht nicht zur Verfügung.


Entsorgungsmöglichkeiten mineralischer Bauabfälle (Bauschutt)

Kleinmengen mineralischer, nicht brennbarer Bauabfälle (Bauschutt) wie

  • Betonsteine
  • Keramikfliesen, Keramikplatten
  • Mauerbruch
  • Steingut
  • Toilettenschüsseln
  • Waschbecken
  • Ziegel
können auf der Deponie Einöd des Eigenbetriebs AWS:


oder bei den folgenden privaten Entsorgungsbetrieben gegen Entgelt abgegeben werden:



Entsorgungsmöglichkeit asbesthaltiger Abfälle


Fragen?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr an den AWS-Kundenservice unter der Hotline
+49 711 216-88700 (Kundenberatung).