Wertermittlung von Grundstücken

Die für die Wertermittlung erforderlichen Daten werden aus der Kaufpreissammlung unter Berücksichtigung der jeweiligen Lage auf dem Grundstücksmarkt abgeleitet. Daten von allgemeinem Interesse werden im Grundstücksmarktbericht und in den Informationen zum Grundstücksmarkt veröffentlicht.

Darüber hinaus werden ständig Daten und Abhängigkeiten aus Anlass und in Vorbereitung von Verkehrswertgutachten abgeleitet.

Die Daten stehen in engem Zusammenhang mit den Wertermittlungsverfahren. Sie werden ständig im Rahmen von konkreten Wertermittlungen überprüft.

Daten für die Wertermittlung sind insbesondere:

  • Preisindizes für unbebaute und bebaute Grundstücke sowie Wohnungseigentum
  • Umrechnungskoeffizienten für unterschiedliche
    • Wohnlage
    • Maße der baulichen Nutzung (Geschossflächenzahl (GFZ))
  • für bebaute Grundstücke
    • Verkehrswerte nach Grundstückstypen
    • Sachwert - Marktanpassungsfaktoren
    • Liegenschaftszinssätze
  • für Eigentumswohnungen
    • Gebäudefaktoren (Werte/m² Wohnfläche)
    • Umrechnungskoeffizienten für Baujahre, Wohnflächen
    • Verhältniszahlen für Wohnungserbbaurechte
  • Kaufpreisanteile für Garagen und Stellplätze

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter