Kompositionspreis - Preisträger 1995 - 1999

40. Kompositionspreis - 1995

  • Fredrik Zeller: "Doppelschlag-Teil 1" Fragment für großes Orchester (1994/95) und "Zischentraum" Musik nach Robert Schumann für Ensemble (1995) 10.000 DM
  • Moritz Eggert: "Bad Attitude", Duo (1995) und "Adagio" (1994) 6.000 DM
  • Makiko Nishikaze: "...aquatic..." (1994) und "...inmost..." (1995) 4.000 DM

41. Kompositionspreis - 1996

  • Marc André: "Letrounoirunivers" für Orchester, Solisten und Elektronik 10.000 DM
  • Uwe Kremp: "Earthquake & Eclipse" (1994/95) und "Logbuch" (1996) 6.000 DM
  • Stefan Johannes Walter: "ROUAGESÉTRANGESD''UNEMONTRE" und "SZENEOHNEHINTERGRUND" (1995) 4.000 DM

42. Kompositionspreis - 1997

  • Alan Hilario: "pakikisama" für 21 Spieler mit Schlagzeugsolo (1995) und "Kibô" für Solo Violine oder Viola (1997) 10.000 DM
  • Andrew Paul Digby: "sceaga" (1996) und "vasede..." (1997) 5.000 DM
  • Orm Finnendahl: "Fallstudien" (1993) und "Kontextmaschine/KastrierteAutomaten"(1996) 5.000 DM

43. Kompositionspreis - 1998

  • Junge un Cho: "Ssoma" (1996/97) und "Upaya" (1997/98) 12.000 DM
  • Daniel Smutny: "suave-vuota" (1996-97) und "presenza-sculptures-claireobscure" (1995-97) 8.000 DM

44. Kompositionspreis - 1999

  • Bruno Mantovani: "Turbulences" Concerto für Violine und Orchester 6.666 DM
  • Markus Stollenwerk: "3 Lieder nach Texten von Jannis Ritsos" 6.666 DM
  • Christina Utz: "Kreise / appetition-dissolution" 6.666 DM