Betreuungsweisung

Die Betreuungsweisung ist eine richterliche Weisung für straffällig gewordene Jugendliche und Heranwachsende, sozialpädagogische Betreuung in Anspruch zu nehmen. Sie wendet sich an junge Menschen im Alter zwischen 14 und 21 Jahren, die durch schwerwiegendes oder wiederholtes delinquentes Verhalten aufgefallen und möglicherweise von einer freiheitsentziehenden Maßnahme bedroht sind.

Die Betreuung ist eine intensive Einzelfallhilfe über einen Zeitraum von drei bis zwölf  Monaten. Die Betreuungsintensität wird individuell bestimmt, in der Regel findet jede Woche ein gemeinsames Treffen statt.Ziel der Betreuungsweisung ist es, die jungen Menschen beim Erlernen einer eigenverantwortlichen Lebensführung zu unterstützen, das Selbstwertgefühl zu stärken, die eigenen Ressourcen zu erkennen und zu nutzen, sowie neue Lebensperspektiven ohne Straftaten zu entwickeln.

Beide Mitarbeiterinnen haben eine Weiterbildung in systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapie durchlaufen und wenden in der Beratung systemische Elemente an, um auf die vielfältigen Themenbereiche adäquat einzugehen. Mögliche Inhalte und Themen sind:

  • Entwicklung schulischer und beruflicher Perspektiven
  • Begleitung zu Behörden, Gerichtsverhandlungen und Anhörungen
  • Unterstützung bei Konflikten im sozialen Umfeld, Gespräche mit Eltern und anderen Bezugspersonen
  • Klärung der Wohnsituation: Umzug, Einrichtung, Wohnraumerhalt
  • Klärung der finanziellen Situation: Schuldenregulierung, Beantragung von finanziellen Unterstützungen
  • Umgang mit interkulturellen Konflikten
  • Unterstützung bei der Erfüllung richterlicher Weisungen
  • Auseinandersetzung mit der Straftat und deren Folgen für die Geschädigten
  • Aufklärung und Vermittlung bei Suchtproblematiken
  • Lebenspraktische Hilfe zur Förderung der Selbständigkeit
  • Förderung der Freizeitgestaltung
  • Besprechen aktueller Wochenereignisse und Postauswertung
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Person
Die Kontaktdaten finden Sie auf dem Faltblatt Betreuungsweisung - Angebote für junge Menschen (PDF).

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter