Baumschäden

Vorbeugende Maßnahmen:

  • Schutz von Bäumen auf Baustellen, zum Beispiel durch Absperrung von Baumschutzzonen,
  • Schutz vor Bodenverdichtung durch "Baggermatratzen", Errichtung von "Wurzelvorhängen", Stammschutz mit Autoreifen und Brettern.

BaumstämmeVergrößern
Foto: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Behandelnde Maßnahmen:

  • Behandlung von Wurzelschäden: Beschädigte Wurzeln werden nachgeschnitten.
  • Stammschäden: Wundränder werden geglättet.
  • Kronenschäden: Abgebrochene Äste werden nachgeschnitten.
Die behandelnden Massnahmen werden in der Regel vom Zentralen Baumpflegeteam des Garten-, Friedhofs- und Fortsamtes
durchgeführt.

Weitere Informationen

Richtlinien:

  • DIN 18920: Schutz von Bäumen, Pflanzenbeständen und Vegetationsflächen bei Baumassnahmen
  • RAS-LG4: Richtlinien für die Anlage von Strassen
  • Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Baumpflege und Baumsanierung (ZTV Baumpflege)