Baumwert

"Was ist mein Baum wert?"

Für die Berechnung eines Teilschaden oder eines Totalschaden an Strassenbäumen, Parkbäumen, Obstbäumen, Sträuchern und Hecken, die vom Garten-, Friedhofs- und Forstamt verwaltet werden, ist die Grundlage das Sachwertverfahren von Werner Koch.

Bei der Wertberechnung wird von zwei Variablen ausgegangen:

  1. In welcher Größe ist das Gehölz seinerzeit gepflanzt worden?
  2. Wieviel Jahre sind seit der Pflanzung vergangen beziehungsweise nach welcher Zeit erfüllt das Gehölz an diesem Standort seine Funktion?
Die Pflanzkosten aus "1." werden dann für die Dauer von "2." verzinst. Dazu kommen dann gegebenenfalls noch Abschläge für Vorschäden, mangelhafte Pflanzenqualität oder Alterswertminderung sowie die Gutachterkosten. Bei Erwerbsobstanlagen wird der Ertragsverlust geschätzt.

Magnolienbaum auf den Schlossplatz 2007Vergrößern
Foto: Stadt Stuttgart