Stuttgarter Kinderfilmtage
  •  

Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ), Stadtmedienzentrum Stuttgart

Medienzentrum / -werkstatt / -agentur

Anschrift

Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ), Stadtmedienzentrum Stuttgart
Rotenbergstraße 111
70190 Stuttgart
S-Ost

Kontakt

Telefon: +49 711 2850-842 (Leiter Stadtmedienzentrum Stuttgart: OStR Johannes Gienger)
+49 711 2850-715 (Öffentlichkeitsarbeit/Presse/Homepage: Dr. Corinna Kirstein)
+49 711 2850-788 (Anmeldung zu Fortbildungen, Reservierung Internetraum und Veranstaltungsbuchung)
+49 711 2850-726 (Geräteverleih - Präsentationstechnik, Laptops)
+49 711 2850-719 (Medien-/Filmverleih)
+49 711 2850-6
Fax: +49 711 2850-780
E-Mail: verleih-s@lmz-bw.de
Internet: http://www.lmz-bw.de
http://www.smz-stuttgart.de (Stadtmedienzentrum Stuttgart, aktuelles Programm)

Öffnungszeiten

Mo-Do 08:00 - 16:00

Fr 08:00 - 14:30
Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) - mit den beiden Stadtmedienzentren Karlsruhe und Stuttgart - bietet Lehrkräften an Schulen in Baden-Württemberg sowie Trägern der Jugendarbeit und Erwachsenenbildung medienpädagogische Beratung, Fort- und Weiterbildung, technische Unterstützung und didaktisch sinnvolle Medien. Im "Medienzentrenverbund" arbeitet das LMZ eng mit den regionalen Stadt- und Kreismedienzentren zusammen. Die Online-Medienrecherche dieses Verbundes ermöglicht den Zugriff auf die Medien der Medienzentren und des Landesmedienzentrums, die ausgeliehen oder direkt heruntergeladen werden können, sowie auf die Bilddatenbank des Landesmedienzentrums. Das kulturhistorische Bildarchiv bietet mit seinen Aufnahmen aus den Bereichen Landeskunde, Geschichte, Verkehr, Politik und Geografie ein "fotografisches Gedächtnis" für Baden-Württemberg. Das LMZ bietet umfassende technische Unterstützung für den Medieneinsatz in Schulen ("paedML - die pädagogische Musterlösung für schulische Computernetze") und erprobt unterrichtsgeeignete technische Lösungen. Im Auftrag des Kultusministeriums und des Staatsministeriums betreut das LMZ medienpädagogische Projekte zum Jugendmedienschutz mit der Zielsetzung, landesweit über mögliche Gefahren der Mediennutzung aufzuklären und bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Kompetenzen für einen souveränen Umgang mit Medien zu stärken.

Regionale Zuordnung

Ost

Verknüpfte Themen

 

Weitere Informationen

Schlagwörter