Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit

Kindern und Jugendlichen werden zur Förderung ihrer Entwicklung unterschiedliche Angebote der Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit zur Verfügung gestellt. Diese setzen an den Interessen der jungen Menschen an und werden von ihnen aktiv mitbestimmt und mitgestaltet. Kinder und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit wird geleistet von Verbänden, Jugendgruppen sowie öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe (§§ 11, 12 und 13 Sozialgesetzbuch VIII).

Die Jugendhilfeplanung unterstützt und initiiert Qualitäts- und Angebotsentwicklungsprozesse in den Einrichtungen. Sie trägt darüber hinaus Sorge für einen bedarfsgerechten Ausbau der Angebote in allen Stadtteilen. Mit den großen Trägern der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und Mobilen Jugendarbeit wurde dafür eine Vereinbarung zur regionalen Versorgungsverantwortung abgeschlossen.


Formen der Kinder- und Jugendarbeit

  • Offene Kinder und Jugendarbeit

    Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit richten sich an alle Stuttgarter Kinder und Jugendlichen. Im Zentrum der Angebote steht die außerschulische Jugendbildung mit freizeitpädagogischen, sozialen, gesundheitlichen, kulturellen, naturkundlichen, politischen und arbeitsweltbezogenen Schwerpunkten. Orte der offenen Kinder- und Jugendarbeit sind sowohl Kinder- und Jugendhäuser als auch Jugendfarmen und Abenteuerspielplätze. Über 70 Einrichtungen (davon 22 Jugendfarmen) stehen den Mädchen und Jungen über alle Stuttgarter Stadtbezirke verteilt zur Verfügung. Größter Träger der offenen Kinder- und Jugendarbeit ist die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH.
  • Jugendverbandsarbeit

    In Jugendverbänden wird Kinder- und Jugendarbeit von jungen Menschen selbst organisiert, gemeinschaftlich gestaltet und mitverantwortet. Kennzeichen ihrer Arbeit ist die ehrenamtliche Tätigkeit zum Beispiel in der Jugendfeuerwehr, im Jugendrotkreuz, bei den Pfadfindern, in Jugendverbänden der Migrantenorganisationen, Jugendsportverbänden etc.. Der Stadtjugendring Stuttgart e. V. vertritt als Dachverband derzeit 56 Jugendverbände mit 100.000 Mitgliedern.
  • Jugendsozialarbeit

    Die Jugendsozialarbeit ist ein sozialpädagogisches Angebot für junge Menschen mit sozialen und individuellen Benachteiligungen. Aufgabe ist die Unterstützung der außerschulischen, schulischen und beruflichen Bildung der jungen Menschen und die Förderung der sozialen Integration.
    Angebote der Jugendsozialarbeit sind:
    - die Mobile Jugendarbeit mit 17 Standorten in 16 Stadtbezirken (Träger: Caritas, Evangelische Gesellschaft) Tätigkeitsschwerpunkte sind Clubarbeit, Streetwork, Einzelfallhilfe und Arbeit mit Kinder- und Jugendcliquen; jungen Flüchtlingen (Träger: Caritas, Evangelische Gesellschaft); die Sozialarbeit an Schulen (Schulsozialarbeit)
     
  • Schulsozialarbeit

    Die Schulsozialarbeit in Stuttgart ist in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut worden. Aktuell werden in Stuttgart an 94 öffentlichen allgemeinbildenden Schulen und an 13 beruflichen Schulen, Schulsozialarbeit als Leistung der Jugendhilfe angeboten. Der Handlungsansatz stärkt über verschiedene Methoden und Ansatzpunkte Jugendliche in ihrer Rolle als Schülerinnen und Schüler. Stuttgart verfolgt mit der Schulsozialarbeit keinen schulzentierten Ansatz. Das bedeutet, das neben einer schulbezogenen Zielsetzung immer auch eine präventiv-sozialräumliche Zielsetzung eine maßgebliche Rolle spielt (ausgenommen Jugendsozialarbeit an beruflichen Schulen). Inhaltlich begrenzt sie sich nicht auf die Frage von Schulerfolg, sie fördert vielmehr ganz generell Motivation für einen eigenständigen Lebensentwurf, insbesondere bei Jugendlichen in benachteiligten Lebenslagen. Umsetzungsverantwortlich an den allgemeinbildenden Schulen sind Träger der Jugend(sozial)arbeit, die zugleich langjährige Erfahrungen mit sozialräumlichen Jugendangeboten haben, um in dieser Verbindung Schnittstellen zwischen Schule und sozialräumlicher Jugendhilfe zu organisieren.


Gremien/Vernetzung/Kooperation

  • Handlungsfeldkonferenzen "Jugend" in den Stadtbezirken
  • Trägerkonferenz Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit/Jugendverbandsarbeit
  • Arbeitsgemeinschaft Sozialarbeit an Schulen


Aktuelle Entwicklungsthemen

  • Aufbau eines Qualitätssicherungssystems in der Schulsozialarbeit


Träger der Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit