Cello-Wettbewerb für Neue Musik & Domnick-Cello-Preis

Der Domnick-Cello-Preis für junge Solisten wurde 1982 von dem Arzt, Kunstsammler, Filmemacher und Förderer der Musik, Prof. Dr. Ottomar Domnick (1907 - 1989), ins Leben gerufen und hat sich als international bedeutender Cello-Preis etabliert. Der Domnick-Cello-Preis wurde in den Jahren 1996, 1999 und 2001 im Rahmen eines internationalen, von der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ausgerichteten Wettbewerbs vergeben.

Eine grundlegende Neukonzeption des Wettbewerbs unter Federführung von Professor Jean-Guihen Queyras im Jahr 2005 legt den Schwerpunkt als "Cello-Wettbewerb für Neue Musik der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart & Domnick-Cello-Preis" auf den Bereich der Neuen Musik.

 
 

Mehr zum Thema