Skateranlagen

Inline-Skater werden nach der Straßenverkehrsordnung wie Fußgänger behandelt. Sie dürfen daher auch nur auf Wegen fahren, die für Fußgänger zur Verfügung stehen, also nicht auf Fahrbahnen beziehungsweise Radwegen. Inline-Skater müssen sich so verhalten, dass keine anderen Verkehrsteilnehmer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt werden.

Für Inline-Skater, die gerne in Funparks mit einer "spielgerechten Ausstattung" skaten stehen Skateranlagen, teilweise mit Half-Pipes und Ramps, zur Verfügung. Skateranlagen sind unter Trendspielflächen und Kombinierten Spielflächen (Jugend) zu finden.

Skateranlage Karl-Benz-PlatzVergrößern
Die Skateranlage Karls-Benz-Platz. Foto: Stadt Stuttgart

Nutzungshinweise für Skateranlagen

  • Das Befahren der Anlagen mit Fahrrädern ist nicht gestattet.
  • Die Anlagen sollten nur mit geeigneter Schutzausrüstung benutzt werden (Kopf-, Knie- und Ellenbogenschutz).
  • Bitte auf andere Benutzer achten.
  • Sicherheitsbereiche sind keine Aufenthaltsflächen und daher freizuhalten.

Schaden an einer Skateranlage melden

 
 

Mehr zum Thema