Aktivspielplätze und Jugendfarmen

In Stuttgart gibt es 22 Abenteuerspielplätze und Jugendfarmen. Das Angebot richtet sich vorrangig an Kinder im Alter von 6 - 14 Jahre. Die Plätze werden durch pädagogische Fachkräfte betreut.

Abenteuerspielplätze und Jugendfarmen sind Erlebnissorte für Kinder in der Stadt. Sie bieten offene Freizeitangebote mit vielfältiger Naturerfahrung.

Die Angebotspalette erstreckt sich von Werkangeboten (Holz, Ton, Fahrradreparatur,... ), über Basteln, Hüttenbau, Freispiel, Sport-, Theater-, Film-, Musikangeboten bis hin zu Freizeiten, Ausflügen und Projekten aller Art.

Auf den Jugendfarmen können Kinder zusätzlich Erfahrungen sammeln im Umgang und in der Pflege von Tieren, im Reiten sowie im Gartenbau. Für all diese Aktivitäten stehen winterfeste Spiel- und Werkräume und große Freiflächen zur Verfügung.

Einzelne Einrichtungen bieten inzwischen auch eine Ferienbetreuung in Zusammenarbeit mit Schulen an.

Die Einrichtungen sind in der Regel an 5 Tagen in der Woche (entweder Montag bis Freitag oder Dienstag bis Samstag) von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet (in Ferienzeiten von 10 Uhr bis 18 Uhr).

Die Angebote stehen grundsätzlich allen Kinder offen. Der Besuch ist gebührenfrei, es sind lediglich Versicherungsbeiträge zu entrichten.

Träger der Plätze sind eingetragene Vereine, die durch ehrenamtlich Engagierte getragen und geleitet werden. Die Vereine werden durch einen Betriebskostenzuschuss der Landeshauptstadt Stuttgart gefördert.

Vaihingen - Abenteuerspielplatz (Großansicht)Vergrößern
Der Abenteuerspielplatz in Vaihingen. Foto: Stadt Stuttgart
Jugendfarm ZuffenhausenVergrößern
Die Jugendfarm in Zuffenhausen. Foto: Stadt Stuttgart

Weitere Informationen