kubi-S in der Staatsgalerie

Die Staatsgalerie Stuttgart zeigt deutsche und internationale Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Die ständige Sammlung der Staatsgalerie präsentiert über 500 Meisterwerke vom 14. Jahrhundert bis in die Gegenwart und bietet damit viele Möglichkeiten, Kunstwerke im Original kennenzulernen.

Neue Staatsgalerie. Foto: Stuttgart Marketing GmbHVergrößern
Staatsgalerie. Foto: Stuttgart Marketing GmbH

Angebote des mupädi

Mit einem Klick auf Veranstaltungen sehen Sie die Angebote des mupädi in der Staatsgalerie.

Netzwerk Kulturelle Bildung Stuttgart (kubi-S)Vergrößern
Logo des Netzwerk Kulturelle Bildung Stuttgart (kubi-S), Träger des mupädi

Anmeldung Schulen und Gruppen aus Stuttgart

Die Führungen des kubi-S für Schulen, Kindergärten und Gruppen aus Stuttgart werden von der Landeshauptstadt Stuttgart bezuschusst. Deshalb gelten für Gruppen aus Stuttgart günstigere Bedingungen als für Teilnehmer von außerhalb. Voraussetzung ist eine Anmeldung über den kubi-S .

  • +49 711 216-80431 (Anmeldung zu Führungen und Projekten (Montag-Donnerstag 09:00 - 11:00 Uhr))
  • kubis@stuttgart.de
  • Telefonische Annahme von Führungen und Workshops

    Mo, Di, Mi, Do 9:00 - 11:00


Das Angebot umfasst

  • Schülergespräche (auf die Altersgruppe abgestimmte Führungen). Die Schülergespräche dauern zwischen 60 und 90 Minuten.
Kosten:
Eintritt Museum (direkt beim Museum zu bezahlen) Kinder und Jugendliche bis einschließlich 20 Jahre haben freien Eintritt in Sonderausstellungen und die Sammlung
ab 21 Jahren: 5 Euro pro Teilnehmer für die Sammlung, Eintritt für Sonderausstellungen variiert.
Inhaber der BonusCard: Eintritt frei
Führung durch den kubi-S (Wird mit dem kubi-S per Rechnung abgerechnet) 1,50 Euro pro Teilnehmer*)
Freier Eintritt für eine Begleitperson.

*) Inhaber der BonusCard erhalten eine Ermäßigung von 50 Prozent.

mupädi in der StaatsgalerieVergrößern
Schülergruppe bei einer Führung des mupädi in der Staatsgalerie

Weitere Informationen


Anmeldung Schulen und Gruppen außerhalb Stuttgarts

Schulen und Gruppen von außerhalb Stuttgarts melden sich bitte direkt an das Museum.

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter