Kaufpark Freiberg - Einzelhandelsfläche

Ort

70437 Stuttgart-Freiberg

Adresse

Kaufpark Freiberg, Ladeneinheit 22
Adalbert-Stifter-Str. 101

Mietfläche

ca. 188 m²

Mietpreis

auf Anfrage

Verfügbarkeit

nach Absprache

Lagebeschreibung

Der im Nordosten von Stuttgart gelegene Stadtbezirk Mühlhausen setzt sich aus den Stadtteilen Hofen, Mühlhausen, Mönchfeld, Freiberg und Neugereut zusammen. Mit 7.400 Einwohnern ist Freiberg der zweitgrößte der Stadtteile Mühlhausens.

Freiberg ist in den 50er- und 60er-Jahren entstanden. Über die Hälfte der Bewohner leben in acht Hochhäusern, die das Ortsbild entscheidend prägen. Die erfolgreiche Sanierung des Stadtteils im Rahmen der "Sozialen Stadt" wurde 2009 abgeschlossen.

Das Einkaufszentrum präsentiert sich in einem modernen und architektonisch attraktiven Gebäude. Viel Glas und offene Einkaufspassagen runden das zeitgemäße Bild ab. Durch seinen zentralen Standort und eine günstige Verkehrsverbindung ist der Kaufpark Freiberg sowohl mit dem Auto wie auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U7, Haltestelle Himmelsleiter) gut zu erreichen. Den Besuchern stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Auf mehr als 5.000 Quadratmeter Fläche deckt der Branchenmix mit einem Discounter, einem Drogeriemarkt sowie Bäckereien und Metzgerei nicht nur die Grundbedürfnisse ab, sondern bietet von der Apotheke über Banken, Eiscafé und Optiker bis hin zu Reinigung und Textilgeschäften ein breites Spektrum an Einkaufsmöglichkeiten. Auch die Stadtteilbücherei sowie eine Postagentur sind hier mit ansprechenden Räumlichkeiten vertreten.

Kaufpark Freiberg, Ladeneinheit 22, InnenansichtVergrößern

Objektbeschreibung

Die Fläche des Ladenlokals umfasst im Erdgeschoss den Verkaufsraum. Eine innenliegende Treppe führt ins Untergeschoss zu Lager-, Technik- und Sanitärräumen, gesamt ca. 188 m².

Ausstattung:
Das Objekt wird als veredelter Rohbau übergeben, der nutzerspezifische Innenausbau erfolgt durch den Mieter auf dessen Kosten.

Heizungsart:
Fernwärme sowie Be- und Entlüftungsanlage
Energieausweis:
liegt nicht vor

Besonderheit:
Nicht gestattet sind Vergnügungseinrichtungen im Sinne des § 33a GewO, Spielhallen und ähnliche Unternehmen im Sinne des § 33 i GewO, Animierlokale, Nachtbars und vergleichbare Lokale mit Striptease- oder Filmvorführungen, Sex-Kinos, Geschäfte mit Einrichtungen zur Vorführung von Sex- oder Pornofilmen.

Nutzungsmöglichkeit

Ladenlokal