Geförderte Ensembles 2006

Die Stadt Stuttgart fördert hat im Jahr 2006 vierzehn freie Theater und Tanzgruppen mit insgesamt 147.000 Euro in die Theaterförderung neu aufgenommen.

Neu in die Konzeptförderung aufgenommen wurden die Ensembles Figurentheater Wilde & Vogel und Fliegen ab Stuttgart mit jeweils 30.000 Euro und artconnexion (Lior Lev/Gereon Müller) mit 25.000 Euro jährlich.

Außerdem werden auf Grund der 2004 für drei Jahre bewilligten Konzeptförderung das Materialtheater Stuttgart mit 35.000 Euro und das Tanz- und Performance-Ensemble COAC mit 30.000 Euro gefördert.

Für die Förderung im Jahr 2006 hatten sich 44 Gruppen mit 53 Anträgen auf Projekt- und Konzeptförderung beworben. Fördermittel erhalten:

Theaterensembles

  • Christof Küster für "Die hässliche Erfahrung der Endlichkeit / Traumafeld Philotas"
  • Forum Theater für "Der Mann von La Mancha"
  • Hör- und Schaubühne für "Ein Hauch von kaltem Wetter"
  • Lokstoff! - Theater im öffentlichen Raum für "Bruchstücke"
Konzeptionsförderung
  • Fliegen ab Stuttgart (2006 bis 2008)

Material- und Figurentheater

  • Figurentheater Anne-Kathrin Klatt für "Schloss Draußendrin"
  • Figurentheater Antje Töpfer "Der Katalog"
  • Figurentheater Hibisskuss "Pferde, Puppen, Macht und Traum"
  • FITZ! für "Der Ball ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann"
  • Iris Meinhardt für "Momo"
  • Stefanie Oberhoff für "Das Dorf auf dem Hügel"
Konzeptionsförderung
  • Material-Theater Stuttgart (2004 bis 2006)
  • Figurentheater Wilde & Vogel (2006 bis 2008)

Tanz und Performance

  • Tanztheater Nina Kurzeja für "Spielet so werdet ihr finden"
  • TART Produktion für "Todesengel"
  • ZE.M. Tanzprojekte für "Fall aus der Zeit - Annäherung an Ingeborg Bachmann"
Konzeptionsförderung
  • Tanz- und Performance-Ensemble COAC (2004 bis 2006)

Pantomime

  • Makal-City-Theater für "Terra Elementara"