Geförderte Ensembles 2003

Das Kulturamt der Stadt Stuttgart förderte im Jahr 2003 fünfzehn freie Theater und Tanzgruppen mit Beträgen zwischen 1.000 Euro und 5.000 Euro. Insgesamt konnten Projektgelder in Höhe von 62.000 Euro vergeben werden. Um die Förderung hatten sich 48 Ensembles mit einer Antragssumme von insgesamt 354.403 Euro beworben. Fördermittel erhielten:

Figurentheater

  • Hörbühne Paradox für das Projekt "Freaks"
  • Figurentheater Wilde & Vogel für "King Lear"
  • Figurentheater Paradox für "Ikarus - Eine vertikale Reise"
  • FITS für "Undine/Hamlet"
  • Figurentheater Hibißkuss für "Stellaluna"
  • Materialtheater Stuttgart für "Die Tiralongo Bar"
  • Theater PepperMIND für "Nur das Feuer war Zeuge - aus dem Leben eines Optimisten"

Tanz und Performance

  • Nina Kurzeja für "Endstation - Warteschleife"
  • Corinna D''Angelo für "Zona Aperta"
  • ZE.M. Tanzprojekte für "Die Frau mit dem Kontrabass"
  • COAC (Crossover Art Concepts) für "7X"

Theater

  • Theater & Company mit "No matter how no matter where. Einerlei wie einerlei wo."
  • Theater Lunte für "Ein Winter unterm Tisch"
  • Werkstatt Bühne für "TheaterTotal im Alltag"
  • Schauspiel Independent für "Minotaurus"