ALKIS (Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem)

Um eine Vereinheitlichung des Liegenschaftskatasters in Deutschland auf Basis einer zeitgemäßen digitalen Technologie zu gewährleisten, müssen bei den zuständigen Vermessungsverwaltungen die Informationen aus dem automatisierten Liegenschaftsbuch (ALB) und der automatisierten Liegenschaftskarte (ALK) gemeinsam in einem System (ALKIS) geführt werden.

Dies ist eine unerlässliche Voraussetzung zur Schaffung eines einheitlichen amtlichen Geodatenbestandes der Vermessungsverwaltung aus den digitalen Daten des Liegenschaftskatasters, der Topografie und des Landesbezugssystems (=Gauss-Krüger-Koordinaten). Durch ALKIS wird zukünftig eine doppelte, teilweise auch widersprüchliche Datenführung in ALB und ALK verhindert.

Da bei der Landeshauptstadt Stuttgart neben den Daten aus dem Liegenschaftskataster zahlreiche weitere kommunale Geodaten geführt werden, wird beim Stadtmessungsamt ein erweitertes Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem "plus" (ALKIS+) eingeführt, in dem alle vorhandenen Geoinformationen gemeinsam vorgehalten werden und für einen erleichterten Abruf bereitstehen.

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema