Gehwegreinigungsgebühren

Die Stadt Stuttgart übernimmt in bestimmten Straßen oder Wegen die Gehwegreinigung für die Grundstückseigentümer. Dafür wird eine Gebühr erhoben. Als Grundlage für die Berechnung der Gebühren dient im Regelfall die Frontmeterlänge, mit der das Grundstück an den öffentlichen Straßenraum angrenzt.

Gebührensätze Zone 1 (Innenstadtbereich ohne Straßen im Hospital- und Leonhardsviertel) siebenmalige Reinigung

  • ab 1.1.2010 = 76,46 EUR pro Meter und Jahr
  • ab 1.1.2011 = 79,90 EUR pro Meter und Jahr
  • ab 1.1.2014 = 68,95 EUR pro Meter und Jahr
  • ab 1.1.2015 = 79,65 EUR pro Meter und Jahr
  • ab 1.1.2016 = 62,20 EUR pro Meter und Jahr

 

Gebührensätze Zone 1 (Innenstadtbereich Straßen im Hospital- und Leonhardsviertel) dreimalige Reinigung

  • ab 1.1.2016 = 26,60 EUR pro Meter und Jahr

Gebührensätze Zone 2 (Klett- und Rotebühlpassage)

  • ab 1.1.2010 = 120,78 EUR pro Meter und Jahr
  • ab 1.1.2011 = 125,41 EUR pro Meter und Jahr
  • ab 1.1.2013 = 136,80 EUR pro Meter und Jahr
  • ab 1.1.2014 = 140,00 EUR pro Meter und Jahr
  • ab 1.1.2015 = 140,00 EUR pro Meter und Jahr
  • ab 1.1.2016 = 128,50 EUR pro Meter und Jahr

Stuttgart verbindet die Erhebung der Gehwegreinigungsgebühren von den Grundstückeigentümern zusammen mit

Grundsteuer
Abwassergebühren
Abfallgebühren

Auskunft und Information

  • Wenn Sie Fragen zur Festsetzung und Änderung der Gehwegreinigungsgebühren, der Aussetzungs- und Stundungszinsen oder zum Erlass der Gehwegreinigungsgebühren haben, können Sie sich gerne an folgendes Sachgebiet der Stadtkämmerei wenden:

    Hausgebührenveranlagung
  • Auskünfte zum Zahlungsverkehr erfolgen telefonisch nur unter Angabe des Buchungszeichens. Kontoauszüge werden nur aufgrund eines schriftlichen Antrags verschickt.

    Einnahmen (Sachgebiet der Stadtkämmerei)

  • Schuldnername Telefonnummer (Vorwahl: 0711)
    A - Fk 216 - 20 468
    Fl - Kt 216 - 20 467
    Ku - Schn 216 - 20 466
    Scho - Z 216 - 20 465
    0 - 9 216 - 20 468
 

Grundstücksverkauf melden

Ein Grundstücksverkauf sollte der Stadtkämmerei gemeldet werden, damit ab dem 1.1. des Folgejahres die Grundbesitzabgaben beim neuen Eigentümer erhoben werden können.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlagen:

7/9 - Satzung der Landeshauptstadt Stuttgart über die Erhebung von Hausgebühren (Hausgebührensatzung - HGS)

7/16 - Satzung über die öffentliche Gehwegreinigung in Stuttgart (ÖGS)

Anlage zu 7/16 - Verzeichnis der Straßen, bei denen die Gehwegreinigung von der Stadt vorgenommen wird

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter