Kinderzahnpflege: Intensives Nuckeln kann den Kiefer verformen

Säuglinge haben ein natürliches Saugbedürfnis, das auch für die Kieferentwicklung wichtig ist. Die Anstrengung des Kindes beim Trinken aus der Brust bewirkt einen für die normale Entwicklung der Kieferknochen notwendigen Wachstumsreiz und hat damit einen entscheidenden Einfluss auf die spätere Zahn- und Kieferstellung. Bei der Gabe von Flaschennahrung soll daher darauf geachtet werden, dass das Loch im Sauger möglichst klein ist.

Das Nuckeln muss zeitlich begrenzt sein

Ein über die Nahrungsaufnahme hinausgehendes Saugbedürfnis kann bei Säuglingen und Kleinkindern unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Das Nuckeln muss aber zeitlich begrenzt werden, um Zahn- und Kieferfehlstellungen vorzubeugen. Das gilt auch für Daumen- und Fingerlutschen. Die Verwendung des Schnullers sollte immer mit Bedacht geschehen. Der Schnuller stört das Kind in der Erkundung und Erfahrung seiner Umwelt und behindert seine beginnende Sprachentwicklung.


Unser Tipp

  • Lassen Sie sich und dem Kind beim Stillen genügend Zeit.
  • Verwenden Sie beim Füttern aus der Flasche kiefergerechte Flaschensauger mit kleiner Lochgröße.
  • Vermeiden Sie das Saugerfläschchen als Einschlafhilfe.

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter