Natürliche und naturnahe Böden

Boden ist Teil der belebten obersten Erdkruste. Welche Bodenformen sich bilden, hängt neben Klima, Vegetation und Nutzung maßgeblich von der Geologie ab. In Stuttgart sind die Ausgangsgesteine so unterschiedlich, dass auf kleinem Raum vielfältige Bodenformen entstanden sind.

Bachbett RamsbachDas Bachbett Ramsbach. Foto: Amt für Umweltschutz

Natürliche Funktionen

Boden ist ein bedeutender Wirkungssraum, dem auch im Bundes-Bodenschutzgesetz von 1998 wichtige natürliche Funktionen zugeschrieben wurden:

  • als Filter und Puffer
  • als Lebensraum und
  • als Teil des Naturhaushaltes.

Boden als Archiv

Der Boden spielt ferner in seiner Funktion als Archiv für die Natur- und Kulturgeschichte eine bedeutende Rolle.


Skelett mit SteinbeilVergrößern
Skelett mit Steinbeil uns zwei Tongefäßen Quelle: Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg

Landwirtschaft und Erholung

Diese Nutzungen sind auf gut funktionierende, natürliche oder naturnahe Böden angewiesen.

Unterthemen

 

Schlagwörter