Miteinander der Generationen

Die Gesellschaft ist dauerhaft auf das Miteinander der Generationen angewiesen. Dies gilt nicht nur hinsichtlich eines Generationenvertrags finanzieller Art, sondern auch in Bezug auf gegenseitige Unterstützungs- und Hilfeleistungen sowie bei der Weitergabe von Wissen und Erfahrung. Für die Solidarität unter den Generationen, für gegenseitiges Verstehen und gegenseitige Akzeptanz über Altersgrenzen hinweg ist es deshalb besonders in Zukunft wichtig, dass die Dialogfähigkeit zwischen den Generationen erhalten bleibt und - wo notwendig - verbessert wird.

Leider nehmen die "natürlichen" Möglichkeiten für Dialog und Solidarität zwischen Jüngeren und Älteren derzeit eher ab. Aus diesem Grund kann nicht mehr selbstverständlich davon ausgegangen werden, dass sich beides in Zukunft innerhalb und außerhalb der Familie von alleine und mit der notwendigen Breitenwirkung, Nachhaltigkeit und Intensität entwickelt.

Eine zunehmende Zahl von generationenübergreifenden Projekten springt hier in die Bresche und versucht mit unterschiedlichsten Ansätzen, zu einem gelungenen Miteinander der Generationen beizutragen.

Unterthemen

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema