Friedhof Gablenberg

Der Friedhof wurde 1789 angelegt. 1894 und 1911 wurde er erweitert und ist heute knapp 1,15 Hektar groß. 1966 ersetzte ein Neubau mit Unterstehhalle und Betriebsräumen das alte Leichenhaus aus dem Jahr 1897.

Der alte Friedhof in Gablenberg befand sich vor der alten Kirche. Er wich einer Straße und der im Jahre 1900 neu erbauten Kirche.  

Die bekannteste Grabstätten auf diesem Friedhof ist die von Alfred Wohlgemuth. Der Seitenwagenweltmeister von 1960 verunglückte 1961 auf dem Nürburgring tödlich.

Friedhof Gablenberg
Friedhof Gablenberg. Foto: Stadt Stuttgart