Public Corporate Governance

Zur Verbesserung der Unternehmensleitung, -überwachung und -transparenz bei den städtischen Beteiligungsunternehmen hat die Landeshauptstadt Stuttgart eine "Public Corporate Governance der Landeshauptstadt Stuttgart" beschlossen. In ihr sind Standards zur Steigerung der Effizienz, Transparenz und Kontrolle zusammengefasst, die eine verbindliche Grundlage für alle Beteiligungsgesellschaften der Landeshauptstadt Stuttgart darstellen sollen.

Das Regelwerk zur Public Corporate Governance besteht aus zwei Teilen:

Teil A

Der Teil A, der eigentliche Public Corporate Governance Kodex, enthält neben den gesetzlichen Bestimmungen in Form von Festlegungen, Empfehlungen und Anregungen wesentliche Standards zur verantwortungsvollen Führung von öffentlich finanzierten Unternehmen.

Teil B

Teil B dient der praktischen Umsetzung und enthält konkrete Vorgaben und geeignete Instrumente, um die notwendige Transparenz und Kontrolle im Zusammenspiel von Beteiligungsgesellschaft und deren Gesellschafterin Stadt (Beteiligungsverwaltung) praktikabel, effizient und nachhaltig zu ermöglichen.

Die Public Corporate Governance der Landeshauptstadt Stuttgart wird regelmäßig im Hinblick auf neue Entwicklungen überprüft und kann bei Bedarf angepasst werden.

 
 

Mehr zum Thema