Sozialplanung - Ältere Menschen

Die Anzahl und der prozentuale Anteil der älteren Menschen an der Gesamtbevölkerung steigen auch in Stuttgart in den nächsten Jahren weiter an. Bereits im Jahr 2010 waren ungefähr 24 Prozent der Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger 60 Jahre und älter.

Der Aktionsradius und die Selbstständigkeit der älteren Menschen sind heute bis ins höhere Alter größer als dies in früheren Zeiten der Fall war. Gleichzeitig wächst langfristig die Zahl hilfe- und pflegebedürftiger, insbesondere demenziell erkrankter älterer Menschen. Es wird immer mehr Personen geben, die im Alter nicht auf familiäre Unterstützung und Pflege zurückgreifen können und deshalb verstärkt auf nachbarschaftliche Hilfen und professionelle Dienstleistungen angewiesen sind. Der Schwerpunkt der Sozialplanung für Ältere in Stuttgart liegt deswegen bei den Themen:

Unterthemen

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter