Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Nach dem Sozialgesetzbuch XII gibt es

  • die Hilfe zum Lebensunterhalt, welche die Führung eines menschenwürdigen Lebens ermöglichen soll;
  • die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung für Menschen ab 65 Jahren sowie für dauerhaft voll Erwerbsgeminderte zwischen 18 und 65 Jahren;
  • die Hilfen in besonderen Lebenslagen (bei Krankheit, Behinderung, Pflegebedürftigkeit, soweit dafür nicht andere Leistungsträger wie Kranken- oder Pflegekassen zuständig sind).
Auskünfte gibt der für Ihre Wohnadresse zuständige Bürgerservice Soziale Leistungen. Dort können auch Anträge auf die verschiedenen Leistungen gestellt werden.

Weiterführende Informationen können Sie in der Broschüre "Sozialhilfe und Grundsicherung" vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales nachlesen.
 

Unterthemen