Stuttgarter Frühlingsfest

Mit dem Frühlingsfest startet Stuttgart jedes Jahr in die Festsaison. Noch bis zum 7. Mai geht es rund auf dem Cannstatter Wasen. Am Samstag, 15. April, hat der Erste Bürgermeister Michael Föll in seiner Funktion als Wasenbürgermeister das 79. Stuttgarter Frühlingsfest offiziell eröffnet. "Ich freue mich, dass wir in den nächsten 23 Tagen das tun können, was wir Schwaben außer schaffen am besten können: richtig gut feiern!" sagte Föll, bevor er den traditionellen Fassanstich mit nur drei Schlägen meisterte.

Das Stuttgarter Frühlingsfest lockt in diesem Jahr bereits zum 79. Mal rund 240 Schausteller, Wirte und Marktkaufleute mit ihren Angeboten zum Freiluftvergnügen auf den Cannstatter Wasen. Fahrspaß für Jung und Alt, schwäbische Gemütlichkeit, Partystimmung in den Festzelten und vieles mehr erwarten die Besucher.

Osterschnäppchenmarkt

Samstag, 15. April, bis Montag, 17. April 2017 - 11 bis 19 Uhr

Anlässlich des langen Osterwochenendes dürfen sich die Besucher auf eine besondere Premiere freuen. Vor dem Info-Pavillon (Cannstatter Kanne) erwartet sie drei Tage lang ein Osterschnäppchenmarkt mit tollen Angeboten aus den Bereichen Tracht und Merchandising.


Ökumenischer Wasengottesdienst

Dienstag, 18. April 2017 - 10.30 Uhr

Die Schausteller- und Circusseelsorge lädt zum ökumenischen Wasengottesdienst in die Almhütte von Nina Renoldi ein.


VfB Stuttgart-Fantag

Dienstag, 18., 25. April und 2. Mai 2017 - ab 12 Uhr

Auf die Mitglieder des VfB Fritzle-Club (inklusive einer Begleitperson) sowie des Jugendclubs und die Dauerkarteninhaber des VfB Stuttgart warten an den drei Dienstagen des Stuttgarter Frühlingsfestes tolle Rabatte. Die beteiligten Betriebe haben entsprechende Plakate an den Kassen oder Ständen ausgehängt. Natürlich wird auch das Fitzle den Wasen an diesen Tagen besuchen.


Familientag

Mittwoch, 19. und 26. April 2017, sowie 3. Mai - ab 12 Uhr:

Die Schausteller und Wirte laden Familien zu reduzierten Preisen zu einem vergnüglichen Tag auf den Wasen ein. Zudem warten auf die kleinen Frühlingsfestbesucher kostenloses Kinderschminken, Luftballonkünstler und viele weitere Überraschungen.


VVS-Wasentag

Montag, 24. April 2017 - ab 12 Uhr

Der VVS lädt zur Hocketse im Festzelt Göckelesmaier ein. Für VVS-Fahrgäste lohnt sich der Besuch besonders. Wer ein VVS-JahresTicket oder -Abo hat und es beim VVS-Counter am Haupteingang zum Zelt vorzeigt, bekommt von 12 bis 22 Uhr eine Maß gratis, alle anderen Fahrgäste bekommen die Maß zum halben Preis. Wer möchte, kann natürlich auch ein alkoholfreies Getränk bekommen.

Am gleichen Tag können VVS-Fahrgäste zudem überall auf dem Frühlingsfest sparen. Alle Schausteller gewähren gegen Vorlage eines gültigen Tickets einen Preisnachlass bis zu 30 Prozent.


Große Ballonwettfahrt

Samstag, 29. April 2017 - 15 Uhr

Jedes Jahr ist die Fuchsfahrt der Ballone ein echter Höhepunkt des Frühlingsfestes. Neben bis zu 15 Heißluftballonen starten auch einige Gasballone in den Himmel über dem Cannstatter Wasen. Die Vorbereitungen dafür beginnen bereits ab ca. 13 Uhr, die ersten Starts der Ballone sind gegen 14.30 Uhr vorgesehen.
Ort: Ballonstartplatz am Cannstatter Wasen

Bei ungünstigen Wetterbedingungen muss die Veranstaltung leider verschoben bzw. abgesagt werden. Möglihce Ausweichtermine: Sonntag, 30. April, oder Montag, 01. Mai. Nähere Infos über eine mögliche Absage: www.ballonsportgruppe-stuttgart.de.


Musikfeuerwerk

Sonntag, 7. Mai 2017 - ab 21 Uhr

Das Stuttgarter Frühlingsfest verabschiedet sich jedes Jahr mit einem großen Musikfeuerwerk. Rund 15 Minuten lang verwandelt sich der Himmel über dem Cannstatter Wasen in ein buntes Lichtermeer.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:  12 bis 23 Uhr
Freitag und vor Feiertagen: 12 bis 24 Uhr
Samstag:  11 bis 24 Uhr
Sonntag und an Feiertagen: 11 bis 23 Uhr

Mit Bus und Bahn zum Frühlingsfest

Auch ohne Auto kommen Frühlingsfest-Besucher gut zum Cannstatter Wasen. Damit die Gäste bequem an- und abreisen können, werden zusätzliche Bahnen eingesetzt:

Samstag, 15., 22., 29. April sowie 6. Mai:
Auf der S1 werden alle 30 Minuten zusätzliche Züge eingesetzt. Sie fahren zwischen 14.53 und 23.53 Uhr ab Plochingen bis Schwabstraße sowie zwischen 15.35 und 0.35 Uhr ab Schwabstraße bis Plochingen. Die halbstündlichen Züge Kirchheim (T) - Herrenberg fahren zwischen 10 und 0.30 Uhr als Langzüge, die Züge des Nachtverkehrs als Vollzüge.

Die S-Bahnen der Linien S2 und S3 sind von 10 bis etwa 0.30 Uhr mit Langzügen unterwegs und bieten daher mehr Platz als sonst. Auch die Züge des Nachtverkehrs fahren als Vollzüge.
Bei den Linien S4, S5 und S6 werden bis gegen 0.30 Uhr Vollzügeeingesetzt.

Sonn- und Feiertage, 16., 17., 23., 30. April, 1., und 7. Mai:
Auf der S1 werden alle 30 Minuten zusätzliche Züge eingesetzt. Sie fahren zwischen 9.53 und 22.53 Uhr ab Plochingen bis Schwabstraße sowie zwischen 10.35 und 23.35 Uhr ab Schwabstraße bis Plochingen. Die halbstündlichen Züge Kirchheim/Teck - Herrenberg fahren zwischen 10 und 0.30 Uhr als Langzüge.

Die S-Bahnen der Linie S2 sind von 10 bis circa 22.00 Uhr, die der S3 von 10 bis etwa 20 Uhr mit Langzügen unterwegs, anschließend bis gegen 0.30 Uhr mit Vollzügen und bieten daher mehr Platz als sonst. Bei den Linien S4, S5 und S6 sind bis gegen 0.30 Uhr Vollzüge im Einsatz.

Montag bis Donnerstag, 18. bis 20. und 24. bis 27. April sowie 2. bis 4. Mai:
Die S-Bahnen der Linien S1 bis S6 fahren bis Betriebsschluss mit Vollzügen und bieten damit mehr Platz als sonst.

Freitag, 21. und 28. April, 5. Mai:
Zusätzliche Züge fahren auf der S1 zwischen 19.23 und 23.53 Uhr alle 30 Minuten ab Plochingen bis Schwabstraße und zwischen 20.05 und 0.35 Uhr ab Schwabstraße bis Plochingen. Die halbstündlichen Züge Kirchheim/Teck - Herrenberg fahren zwischen 18.00 und 0.30 Uhr als Langzüge.

Die S-Bahnen der Linie S2 fahren von 18.00 bis 0.30 Uhr, die der S3 von 21.30 Uhr bis 0.30 Uhr mit Langzügen und bieten daher mehr Platz als sonst. Bei den Linien S4, S5 und S6 werden bis gegen 0.30 Uhr Vollzüge eingesetzt.

Am Donnerstag, 20. und Freitag, 21. Mai, werden zu den Frühjahrsmessen zusätzliche Züge auf der Linie S3 eingesetzt.

Ticket-Tipp:
Wer zum Frühlingsfest fahren möchte, ist im VVS-Netz am günstigsten mit den TagesTickets unterwegs. Es gibt sie für Einzelpersonen und für Gruppen bis zu fünf Personen jeweils für ein bis zwei Zonen, für drei bis vier Zonen sowie für das gesamte Netz. Das EinzelTagesTicket kostet für zwei Zonen 6,90 Euro, für drei bis vier Zonen 11,00 Euro und für das gesamte Netz 15,30 Euro. Bis zu fünf Personen fahren mit dem GruppenTagesTicket für 12,00 Euro in bis zu zwei Zonen, für 16,70 Euro in drei bis vier Zonen oder für 19,50 Euro im gesamten VVS-Netz. TagesTickets können übrigens auch online auf www.vvs.de ganz bequem zu Hause am Computer gekauft und ausgedruckt werden. Das TagesTicket ist auch als HandyTicket mit der kostenlosen App "VVS Mobil" erhältlich.

Weitere Informationen

www.stuttgarter-fruehlingsfest.de

Informationen für Veranstalter

Zulassungsrichtlinien für das Stuttgarter Frühlingsfest und das Cannstatter Volksfest (PDF)