Lange Nacht der Museen

Die Lange Nacht der Museen gibt alljährlich spannende Einblicke in die Stuttgarter Kultur-Szene. Museen, Kulturinstitutionen, Galerien und Atelierhäuser öffnen ihre Türen und präsentieren Performances, Filme, Projekte, Ausstellungen, Führungen und vieles mehr. Dabei bringen Shuttlebusse der SSB Kunstfans und Partygänger zu den teilnehmenden Einrichtungen.

Die "Bustour zu Kunst, Kultur und Partys" offeriert jedes Jahr ein opulentes Programm. Kunstbegeisterte haben mehrere Shuttlebus-Touren zur Auswahl, oder stellen sich ihr eigenes Programm zusammen. Neben den regulären Ausstellungen gibt es Performances, Filme, Projekte, Führungen, Partys und andere Attraktionen. Auch U-Bahn-Stationen werden mit einbezogen und in ein Lichtermeer verwandelt. Spaziergänge in der Nacht lassen den Besucher Kunst und Kultur entdecken, die im Alltag oft wenig beachtet wird.

Da das Angebot riesig und die Nacht viel zu kurz ist, lohnt es sich, vorab eine Tour zu wählen. Der Veranstalter, das Stadtmagazin LIFT, veröffentlicht rechtzeitig ein ausführliches Programm-Booklet, das bei allen beteiligten Häusern, Vorverkaufsstellen und zahlreichen Auslagestellen in Stuttgart und der Region kostenlos erhältlich ist.

Weitere Informationen gibt es unter:

Lange Nacht der Museen (Großansicht)Vergrößern

Verwandte Themen

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter