Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Weihnachtlich glitzernde Stände mit liebevoll gestalteten Dächern, funkelnder Lichterschmuck, einer der größten Weihnachtsbäume Deutschlands und ein stimmungsvolles Programm: Vom 23. November bis 23. Dezember 2016 lädt der Stuttgarter Weihnachtsmarkt zum Verweilen ein. www.stuttgarter-weihnachtsmarkt.de

Die traditionsreiche und prächtige Budenstadt erstreckt sich vom Neuen Schloss und Königsbau über den Karls- und Schillerplatz mit dem Alten Schloss und der Stiftskirche bis zum Marktplatz.

Antikmarkt
Fester Bestandteil des Stuttgarter Weihnachtsmarktes ist seit vielen Jahren der malerische Antikmarkt auf dem Karlsplatz. Parallel zum Weihnachtsmarkt bieten Händler im Antikzelt zahlreiche Raritäten und Kuriositäten an: antiquarische Bücher, Uhren, Schmuck, Porzellan und vieles mehr.

Märchenland
Viel Spaß verspricht das "Märchenland", das auf dem Schlossplatz speziell auf Kinder wartet: eine Mini-Eisenbahn mit echter Dampflok fährt dort beispielsweise qualmend durch eine kleine Schneelandschaft. Aber auch ein kleines Riesenrad und nostalgische Kinderkarussells sorgen für strahlende Kinderaugen.

Adventskalender
Das Stuttgarter Rathaus verwandelt sich jährlich in einen überdimensional großen Adventskalender. Ab dem 1. Dezember wird täglich ein Fensterchen geöffnet und so das Wappen eines der 23 Stuttgarter Stadtbezirke enthüllt. Passend zum jeweiligen Wappen gibt es allabendlich um 18 Uhr auf der Rathaustreppe einen musikalischen Gruß aus dem entsprechenden Bezirk.

Konzerte
Chöre und Musikgruppen aus der Region Stuttgart erfreuen die Besucher aus aller Welt mit weihnachtlichen Liedern. Die täglichen Konzerte im Innenhof des Alten Schlosses sowie auf der Treppe vor dem Rathaus verbreiten festliche Stimmung.


Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 10 - 21 Uhr
Freitag bis Samstag 10 - 22 Uhr
Sonntag 11 - 21 Uhr

Sonderöffnungszeiten:
17. Dezember: 10 - 22.30 Uhr (lange Einkaufsnacht)


Übersichtsplan

Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Stuttgarter Weihnachtsmarkt:

Stuttgarter Weihnachtsmarkt 2016 Übersichtsplan (PDF)


Kostenlose Kinderbetreuung im Rathaus

Die vorweihnachtliche Kinderbetreuung im Rathaus gehört mittlerweile zum festen und verlässlichen Angebot für Eltern und Kinder. Mitarbeiterinnen vom Haus der Familie kümmern sich im Rahmen des Stuttgarter Weihnachtsmarkts vom 24. November bis 17. Dezember im Festraum, erstes Obergeschoss, des Stuttgarter Rathauses um die kleinen Gäste im Alter von drei bis zehn Jahren. Auf dem Programm stehen täglich wechselnde Kreativangebote und Spiel- und Beschäftigungsangebote für Jungen und Mädchen.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Informationen finden Sie hier.


Weihnachtsbaum der Kinderwünsche

Ab Donnerstag, 24. November, steht wieder ein Weihnachtsbaum der Kinderwünsche im Foyer des Rathauses. Am Baum hängen 1500 Karten mit Wünschen von Kindern aus Stuttgart, deren Weihnachts-Gabentisch aus unterschiedlichen Gründen sonst nicht so reich gedeckt sein wird oder die in einer besonders schwierigen Lebenssituation sind.

Mit dem Weihnachtsbaum der Kinderwünsche können die Stuttgarterinnen und Stuttgarter dafür sorgen, dass auch Kinder, deren Familien sich in schwierigen sozialen und/oder finanziellen Lebenslagen befinden, zum Weihnachtsfest einen Wunsch erfüllt bekommen. Die Geschenke müssen bis spätestens 9. Dezember im Kinderbüro des Rathauses abgegeben werden. Mehr Informationen finden Sie hier.
 


Anreisen mit dem Öffentlichen Nahverkehr

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist durch seine zentrale Lage im Stadtzentrum und der Nähe zum Stuttgarter Hauptbahnhof optimal zu erreichen. Wir empfehlen Ihnen die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.


Besucher der Stuttgarter Innenstadt, die sich für die Anfahrt mit dem Auto entschieden haben, sollten auf dem City-Ring den Anweisungen des dynamischen Parkleitsystems folgen, das auf die noch freien Parkplätze hinweist.


Park & Ride-Parkplätze

Von Süden über die B27 nach Stuttgart kommend:
P+R Parkhaus Albstraße (750 Pkw-Stellplätze),
Schöttlestraße, 70597 Stuttgart-Degerloch,
Ausfahrt zwischen 1.00 und 5.00 Uhr nicht möglich.

Von Westen über die A8/A81 kommend:
P+R Parkhaus Österfeld (515 Pkw-Stellplätze),
Zusestr. 30, 70563 Stuttgart-Vaihingen/Österfeld,
Ausfahrt zwischen 1.00 und 4.30 Uhr nicht möglich.

Von Norden über die A81 bzw. B295 kommend:
P+R Parkhaus Weilimdorf (344 Pkw-Stellplätze),
Weissacher Straße 10/1, 70499 Stuttgart-Weilimdorf.


An den Samstagen, Sonntagen und Brückentagen im Advent, zu Weihnachten und Neujahr werden im Stadtgebiet vier zusätzliche Park+Ride-Anlagen eingerichtet. In der Zeit von Samstag, 26. November, bis Sonntag, 8. Januar, stehen damit mehr als 6200 Stellplätze zur Verfügung.

Am SSB-Betriebshof in Heslach gibt es zirka
90 Stellplätze, der Parkplatz ist über die Haltestelle Vogelrain an die U1 und U14 angebunden.
Achtung: Der Parkplatz steht vom 19. bis 23. und vom 27. bis 30. Dezember sowie vom 2. bis 5. Januar nicht zur Verfügung.

Die Park+Ride-Anlage in der Borsigstraße in Feuerbach bietet zirka 150 Stellplätze, sie ist über die Haltestelle Borsigstraße an die U7 und U15 angebunden.

Die Park+Ride-Anlage P10 NeckarPark in Cannstatt verfügt über zirka 5000 Stellplätze, sie ist über die Haltestelle Mercedesstraße an die U1 und U2 angebunden.

Auf der Park+Ride-Anlage Martin-Schrenk-Weg in Cannstatt gibt es zirka 1000 Stellplätze, sie ist über die Haltestelle NeckarPark an die S1 angebunden. Die Benutzung der Anlagen ist, außer P10 NeckarPark, kostenlos.

 


Advents- und Weihnachtsmärkte in Stuttgart

Übersichts über die Advents- und Weihnachtsmärkte in Stuttgart