Lärm - Wer hilft weiter?

Reden Sie zuerst mit dem Verursacher Ihrer Beschwerde. Sprechen Sie direkt an, was Sie stört. Vieles lässt sich schnell und unbürokratisch lösen ohne einen langwierigen, nervenaufreibenden und oft mit Kosten verbundenen Rechtsstreit führen zu müssen.

Die Immissionsschutzbehörde kann als untere Verwaltungsbehörde nur öffentlich-rechtliche Lärmverstöße im Stadtgebiet Stuttgart verfolgen.

Bei gewerblichem Lärm, wie z.B. von Baustellen, Bäckereien und Industrieanlagen beteiligen wir in der Regel unser Abteilung Gewerbeaufsicht. Wir bitten um Verständnis, dass eine Überprüfung und Abhilfe wegen der Vielzahl der Fälle nicht immer sofort möglich ist.

Bei Verstößen gegen privatrechtliche Vereinbarungen, wie zum Beispiel die in der Hausordnung festgelegte Mittagsruhe und das Nachbarschaftsrecht, müssen Sie sich an die zuständige Hausverwaltung, den Vermieter oder direkt an den störenden Nachbarn wenden. Im Streitfall muss der Zivilrechtsweg bestritten werden.

Liegt eine erhebliche Störung vor und kommt der Verursacher Ihrer Bitte nicht nach (zum Beispiel bei nächtlich ruhestörendem Lärm), kann das örtliche Polizeirevier verständigt werden.

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter