St. Helens - Großbritannien (England)

Entstehung der Partnerschaft

Vom 27. August bis 4. September 1948 hat sich Walther Marshall, damals Oberbürgermeister von St. Helens, als erstes britisches Stadtoberhaupt in Stuttgart aufgehalten. Im Zweiten Weltkrieg war die Landeshauptstadt durch Bombenangriffe in großen Teilen zerstört worden. Betroffen vom Zustand der Stadt bot Marshall Lieferungen von Fensterglas aus St. Helens, dem Zentrum der englischen Glasmanufakturen, an.

Aus dieser Geste entwickelten sich freundschaftliche Beziehungen, die zu Stuttgarts erster offizieller Städtepartnerschaft führten: Walter Marshall und Stuttgarts Oberbürgermeister Arnulf Klett hoben eine der ersten deutsch-britischen Städtepartnerschaften aus der Taufe. Dass damit wichtige Pionierarbeit für Frieden und Völkerverständigung geleistet wurde, zeigt auch die Tatsache, dass die Verbindung Stuttgart - St. Helens zu den ersten zehn Städtepartnerschaften zählt, die in Europa überhaupt geschlossen wurden. 


St. Helens in Fakten

  • Einwohnerzahl: 176.000 (Stadt)
  • Städtepartnerschaft seit 1948
  • St. Helens liegt zwischen Manchester und Liverpool
  • Wichtige Wirtschaftszweige: Zentrum des englischen Glashüttenwesens, Dienstleistungszentrum
  • Attraktionen: The World of Glass - historisch-technisches Museum, Football Rugby League und Rugby Union, Pferde-Rennbahn, Sankey Viaduct, Sankey Valley Country Park, Taylor Park, National Wildflower Center, Knowsley Safari Park & Aerial Extreme
  • Höhepunkte: St. Helens Show (dreitägiges Volksfest und Markt im Sherdley Park), Northwest Racing Masters, Eclectica Music Festival, Truckfest Northwest


Weitere Informationen