Siah Armajani: Bridge/Ramp, 1994

Siah Armajani definiert seine Werke von Beginn an durch ihre Benutzung. So auch die von ihm im Jahr 1994 geschaffene Bridge/Ramp aus Stahl im Innenhof der Baden-Württembergischen Bank. Unter Benutzung versteht der Environment -Künstler jedoch keine kunstspezifische Nutzung, sondern eine alltägliche - Stadträume sind für ihn keine Kunst-Ausstellungsräume.

Siah Armajani: Bridge/Ramp, 1994Vergrößern
Siah Armajani: Bridge / Ramp ©Wolfram Janzer

Beschreibung

Die 58 Meter lange Brücke/Rampe aus grau lackiertem Stahl des Künstlers Siah Armajani ruht auf acht Stützen und verbindet den Innenhof des LBBW -Forums mit dem höher gelegenen Haupteingang des von 1989 bis 1994 vom Architekturbüro AP-Plan erbauten Verwaltungszentrums der Landesbank Baden-Württemberg.

Die gut sieben Meter Höhenunterschied werden durch 28 flache, holzgedeckte Stufen überwunden. Ein über fünf Meter hohes und fast drei Meter breites Tor mit zwei offen stehenden Türflügeln öffnet den Zugang zur Rampe. Ein zweites, wesentlich kleineres Tor betont oben das Ende der Rampe.

Über dem unteren Tor bis zum zweiten Paar der Stützen liegt eine Art Fachwerk-Brückenkonstruktion aus gelb lackiertem Stahl. Diese Konstruktion ist ohne Funktion. Sie trägt die Brücke nicht, sondern verweist als Architekturelement auf die Geschichte des Brückenbaus aus Holz- oder Stahlkonstruktionen. Dieser Konstruktion zugeordnet ist ein Gitter aus dünnen, grau lackierten Stahlstangen, das die Rampenbrücke im unteren Bereich zum Käfig macht.

Tritt man durch das untere Tor, erzeugt die perspektivische Flucht der Rampe das Gefühl, vor einem enormen Aufstieg zu stehen. Von oben dagegen scheint der Abstieg in wenigen Schritten vollbracht und die Überquerung der Rampe ein Leichtes.

Dieser Wechsel von Ferne und Nähe, von oben und unten reizt Armajani. Eine Brücke kann zwei gegenüberliegende Ufer miteinander verbinden, Höhenunterschiede überwinden, kulturelle, soziale Unterschiede überbrücken.


Technische Daten
Künstler Siah Armajani
Titel Bridge/Ramp
Jahr 1994
Material Stahl
Maße 6,00 x 58,60 x 2,07 m
Standort Innenhof der BW -Bank, Stuttgart-Mitte
Eigentümer Baden-Württembergische Bank (BW-Bank)

Weiterführende Literatur:

  • Skulpturen des 20. Jahrhunderts in Stuttgart. Hrsg. Bärbel Küster. Heidelberg 2006.

 
 

Mehr zum Thema