Kairo - Ägypten

Entstehung der Partnerschaft

Bei einem Ägypten-Besuch des damaligen Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Hans Filbinger, im Jahr 1978 regten die Gastgeber an, die traditionell guten Beziehungen zu Deutschland und die Kontakte Stuttgarter Firmen und Institutionen nach Kairo durch eine partnerschaftliche Verbindung beider Städte zu festigen. Gouverneur Mohamed Saad El Din Maamoun und Oberbürgermeister Manfred Rommel haben am 13. November 1979 in Kairo die Partnerschaftsurkunden unterzeichnet.

Kairo in Fakten

  • Einwohner: 10 Millionen (Cairo Gouvernorat), 20 Millionen (Region Cairo)
  • Städtepartnerschaft seit 1979
  • Bedeutung: Hauptstadt, Regierungssitz und Sitz des Gouvernorats, politisches und religiöses, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Ägyptens, Nilhafen, Geschäfts-, Handels- und Industriestadt, Universitäten
  • Attraktionen: Pyramiden und Sphinx, Ägyptisches Museum, Koptisches Museum, Islamisches Museum römische, koptische und islamische Denkmäler Zitadelle (Mohamed Ali Moschee), Khan el Khalili Basar, islamische Altstadt mit berühmten Moscheen (Ibn Tulun, Al Azhar, Sultan Hassan)Oper und zahlreiche Theater, Cairo Tower, Zoo, Cairo International Friendship Park
  • Höhepunkte Kunst und Kultur: Internationale Buch-Messe, Internationales Kinder-Film-Festival, Cairo International Songs Festival, Internationales Festival für experimentelles Theater, Aida- Festival, Internationales Film Festival
  • Höhepunkte Sport: Internationale ägyptische Meisterschaften Tennis, Squash, Bowling, Internationales Langstrecken-Schwimmen, Pharao-Autorallye, Festival der Araber- Pferde (Al-Zharaa-Farm, November), Internationale Nil-Ruder-Regatta
  • Höhepunkte Wirtschaft, Tourismus: Cairo International Market, Tourismus und Shopping-Festival, Wafaa Al-Nil-Festival

Weitere Informationen

www.cairotourist.com
www.kairo.diplo.de

Unterthemen

 

Schlagwörter