Welche Rechtsform empfiehlt sich für mein Unternehmen?

Wer in Deutschland geschäftlich tätig werden will, kann dies in der Regel mit einer selbstständigen Niederlassung in Deutschland oder mit einer bloßen unselbstständigen Repräsentanz realisieren.

Repräsentanz

Die unselbstständige Repräsentanz wird oft von ausländischen Unternehmen als Einstieg gewählt. Als Repräsentanz werden häufig Büros umschrieben, die lediglich der Marktbeobachtung und der Anbahnung erster Kundenkontakte dienen. Eine Repräsentanz ist nicht zu eigenständigen Geschäftsabschlüssen berechtigt. Hier können nur Information oder Beratung angeboten werden können. Geschäftsabschlüsse müssten dann über die Muttergesellschaft im Heimatland abgewickelt werden. Die Repräsentanz ist aber eine preiswerte Alternative, um den ersten Schritt nach Stuttgart zu gehen.

Niederlassung

Als Rechtsform für eine Niederlassung bietet sich für ausländische Unternehmen meist die GmbH an. Deren Haftung ist auf das Stammkapital von 25.000 Euro beschränkt. Nach der Einzahlung des Stammkapitals steht dies in vollem Umfang für die Geschäftstätigkeit zur freien Verfügung. Die GmbH wird ins Handelsregister eingetragen.

GmbH-Gründung

Für die GmbH-Gründung sind folgende Dokumente erforderlich:

  1. Handelsregisterauszug der Muttergesellschaft im Original mit beglaubigter Übersetzung.
  2. Protokoll der Inhaber (Gesellschafter) der Muttergesellschaft über die Beschlussfassung eine Firma in Stuttgart zu gründen, mit namentlicher Nennung des zukünftigen Geschäftsführers.
  3. Falls nicht alle Gesellschafter nach Stuttgart kommen: Vollmacht eines Beauftragten zur Übernahme von Stammkapital der neuen Firma.

Andere Rechtsformen

Neben der GmbH gibt es noch andere Rechtsformen für Unternehmen. Einen guten Überblick gibt Ihnen der Leitfaden für ausländische Investoren von Invest in Germany . Welche Unternehmensrechtsform für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist, muss im Einzelfall entschieden werden. Aus diesem Grund empfiehlt sich die Hinzuziehung eines Rechtsanwalts.

Weitere Informationen im Internet:
www.invest-in-germany.de

Gewerbeanmeldung

Eine Gewerbeanmeldung ist für die Niederlassung obligatorisch und für die Repräsentanz ratsam.

Weitere Informationen: