Allgemeines - Städtepartnerschaften

Mit Städtepartnerschaften lässt sich die Völkerverständigung fördern. Schon kurz nach dem Zweiten Weltkrieg hat man das erkannt: Lange bevor sich die zwischenstaatlichen Beziehungen der ehemaligen Kriegsgegner normalisierten, begannen Dialog und Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene. Heute gilt manchem die Bewegung der Städtepartnerschaften als die größte und erfolgreichste Friedensbewegung in Europa. Bereits 1947 gingen deutsche und britische Städte die ersten Verbindungen ein. Die Datenbank der kommunalen Partnerschaften listet aktuell alle Partnerschaften deutscher Städte und Kommunen auf.

Zehn Städte auf vier Kontinenten

Stuttgart gehört zu den Pionieren des Partnerschaftsgedankens: Die erste Städtepartnerschaft zu St. Helens (England) wurde bereits 1948 geschlossen. Ihr folgten Bündnisse mit Städten in West-, Mittel- und Osteuropa, den USA, Indien und Nordafrika. Mittlerweile pflegt die Landeshaupstadt Partnerschaften auf vier Kontinenten:

  • St. Helens/England (seit 1948)
  • Cardiff/Wales (seit 1955)
  • St. Louis, Missouri/USA (seit 1960)
  • Straßburg/Frankreich (seit 1962)
  • Mumbai/Indien (seit 1968)
  • Menzel Bourguiba/Tunesien (seit 1971)
  • Kairo/Ägypten (seit 1979)
  • Lodz/Polen (seit 1988)
  • Brünn/Tschechische Republik (seit 1989)
  • Samara/Russische Förderation (1992)
Bei den ersten Städtepartnerschaften stand der Versöhnungsgedanke im Mittelpunkt. Zudem förderten sie die Integration Deutschlands in die neue europäische Wertegemeinschaft. Auch heute ist die Völkerverständigung nach wie vor die Grundidee dieser Verbindungen. Jedoch liegt der Fokus auf der projektbezogenen Arbeit: Netzwerke zwischen Bürgern und Akteuren aller Gesellschaftsbereiche werden geknüpft - sowohl in Stuttgart als auch in den Partnerstädten selbst. Die Bündnisse sind dabei so vielfältig wie die Interessen der Menschen: Es gibt viele Projekte, Aktivitäten und Netzwerke in den Bereichen Kultur, Sport, Wissenschaft, sozialem Engagement, Jugendaustausch und politische Bildung.

Unterthemen

 
 

Mehr zum Thema