Gründung der Partnerschaft

Den Anstoß für die Initiative "Stuttgarter Partnerschaft Eine Welt" lieferten gleich mehrere Faktoren: So sind in Stuttgart eine Vielzahl von Institutionen in der Entwicklungszusammenarbeit tätig - angefangen von kirchlichen, sozialen und kulturellen Akteuren, über Universitäten, Unternehmen, Krankenhäuser und Vereine bis hin zu Bereichen der Stadtverwaltung, stadtnahen Einrichtungen und politischer Stiftungen. Auch die Städtepartnerschaften zwischen Stuttgart, Mumbai in Indien, Kairo in Ägypten, Menzel Bourgiba in Tunesien und Samara in Russland bieten lebendige Foren der Entwicklungszusammenarbeit.

Mit dem Netzwerk "Stuttgarter Partnerschaft Eine Welt"  will die Landeshauptstadt Stuttgart aktiv im Rahmen der kommunalen Möglichkeiten an der Umsetzung der acht Millenniumsziele der Vereinten Nationen mitwirken.

Millenniumstore auf dem Stuttgarter SchlossplatzVergrößern
Millenniumstore auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Foto: DEAB
 
 

Mehr zum Thema