Jobpatenschaften

"Jobpatenschaften" ist ein Projekt der Stuttgarter Freiwilligenagentur. Führungskräfte und Personalprofis übernehmen ehrenamtliche Jobpatenschaften für Arbeitssuchende, um diese persönlich und kompetent auf ihrem Weg in die Arbeitswelt zu begleiten.

Aufgaben der Jobpaten

Sachkompetenz, Wirtschaftskontakte, Erfahrungen im Personalbereich - all dies können Führungskräfte im Coaching von Arbeitssuchenden einbringen. Sie helfen bei der Zielfindung, der Bewerbung und schalten sich aktiv in den Vermittlungsprozess ein.

Wer Jobpate werden will, sollte über Berufs-, Personal- und/oder Führungserfahrung verfügen sowie Beratungskompetenz, soziale Kompetenz und konstruktive Handlungskompetenz mitbringen.

Die Freiwilligenagentur bietet Jobpaten u. a. einen verbindlichen Ansprechpartner und regelmäßige Austauschtreffen mit kompetenten Referenten aus der Arbeitsvermittlerbranche.

Angebot für Arbeitssuchende

Arbeitssuchenden bietet die Freiwilligenagentur kostenlose Einzelcoachings durch Jobpaten. Voraussetzung für die Teilnahme am Projekt ist eine abgeschlossene Berufsausbildung und die aktive Mitarbeit des Arbeitssuchenden am dynamischen Prozess.

Das Projekt "Jobpatenschaften" konzentriert sich hauptsächlich auf Arbeitslose, die mindestens ein Jahr ohne Arbeit sind.

Netzwerk schaffen - Kooperationen eingehen

Ein weiterer Bestandteil des Projekts ist die Bildung von Netzwerken. Dazu gehören auch Kontakte zu Firmen, die die Wiedereingliederung von Arbeitssuchenden als wichtige Aufgabe erachten und unterstützen. Daher freuen wir uns, wenn Kooperationen mit Firmen zustande kommen.

Interesse?

Haben Sie Interesse an einer Zusammenarbeit oder Kooperation als Pate, als Arbeitssuchender oder als Firma?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail und beraten Sie auch gerne persönlich.