Zukunftsoffensive Weilimdorf - Kinder, Jugend und Familie

Die Zukunft lässt sich aktiv gestalten und hierzu waren alle Bürgerinnen und Bürger zur Mitarbeit aufgerufen.

  • Wie soll sich Weilimdorf bis zum Jahr 2020 entwickeln?
  • Wie kann Weilimdorf weiterhin attraktiv für Familien und deren Nachwuchs sein?
  • Wie kann Weilimdorf ein lebenswerter Stadtbezirk für Jung und Alt bleiben?
Zur Auftaktveranstaltung am 05. November 2007 haben sich zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Vereine, Initiativen, Parteien sowie Einrichtungen in insgesamt vier Gruppen zusammengefunden:
  1. Bildung/Kultur/Begegnung
  2. Infrastruktur/Wohnen/Verkehr
  3. Nachbarschaft/Integration
  4. Betreuung
Diese Moderationsgruppen trafen sich in regelmäßigen Abständen. Sie wollten eine Reihe von Ideen ausarbeiten und Lösungsansätze gestalten, die dann als Leitlinien für die politischen Gremien und die Verwaltung gelten sollten.

Bei der Abschlussveranstaltung am 09. Juli 2008 präsentierten die Gruppen ihre Ergebnisse:


Die Gruppe Bildung/Kultur/Begegnung befaßte sich mit folgenden Themen:

Forum Weilimdorf, Willkommensbrief/Neubürgerpatenschaft, Projektveranstaltung mit der Seelachschule und dem Jugendrat, Café 13 als ort für kulturelle Veranstaltungen, Deutschkurse im evangelsichen Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus.


Die Gruppe Infrastruktur/Wohnen/Verkehr präsentierte folgende Schwerpunkte:

Informationen für die Bürger, Sicherheit der Schulwege, Einkaufsmöglichkeiten, öffentlich bauliche Einrichtungen, Wohnbebauung.


Die Gruppe Nachbarschaft/Integration befaßte sich mit folgenden Themen:

Zusammenführen und Kontakt der Schularten fördern, Integration von Menschen mit Behinderung, Integration von Mitbürgern mit Migrationshintergrund.


Die Gruppe Betreuung präsentierte folgende Schwerpunkte:

Weilimdorfer "Betreuungs-Scout", Kinderbetreuung in den kleinen Ferien, Schulkindbetreuung am Nachmittag, Kinderbetreuung durch Senioren.

Weitere Informationen

Verwandte Themen

 

Schlagwörter