Forum der Kulturen

Das Forum der Kulturen ist der Dachverband der Migrantenvereine Stuttgarts und ein Interkulturbüro. 1998 gegründet, steht es mittlerweile im Zentrum eines breit angelegten Netzes international beziehungsweise interkulturell arbeitender Vereine und Institutionen. Im Zentrum der Arbeit des Forums der Kulturen steht, die Potenziale und Kompetenzen der Migrantinnen und Migranten sichtbar zu machen.

Die Zeitschrift des Forums der Kulturen "Begegnung der Kulturen - Interkultur in Stuttgart" ist eine wichtige Hilfestellung für die Migrantenvereine, sorgt die Zeitschrift doch dafür, dass Veranstaltungen der Vereine auch entsprechend dargestellt werden. Auch das SommerFestival der Kulturen sowie diverse Schwerpunktreihen des Forums der Kulturen sorgen dafür, dass Veranstaltungen bzw. Aktivitäten der Vereine einer größeren und breiteren Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Weiterhin versucht das Forum der Kulturen, Kooperationen zwischen den Vereinen und etablierten Kultureinrichtungen zustande zu bringen, um die Kulturvereine aus der Nische des oft nur "Sozialpädagogisch" definierten herauszubringen und die Migranten und ihre Vereine als gleichberechtigte Partner im gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt zu etablieren.


Rolf Graser zeigt zwei Zeitschriften der Forum der Kulturen: Begegnung der KulturenVergrößern
Zeitschrift der Forum der Kulturen: Begegnung der Kulturen. Foto: Kunsch

Aktivitäten des Forums der Kulturen Stuttgart e. V.

Qualifizierung und Beratung von über 250 Migrantenvereinen und interkulturellen Initiativen in Stuttgart und Umgebung

  • Herausgabe der interkulturellen, kostenlosen Programmzeitschrift "Begegnung der Kulturen - Interkultur in Stuttgart"
  • Organisation des Sommerfestivals der Kulturen, das Bürgerfest einer internationalen Stadt
  • Organisation von Themenreihen und Festivals
  • Organisation des "Brunch Global" und kulturpädagogischer Workshops zum vereins- und kulturenübergreifenden Austausch
  • Förderung migrantenspezifischer Kompetenzen auf dem Arbeitsmarkt
  • Unterstützung von Migranten im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit
  • Organisation von Tagungen und Kongresse