Beiträge des Tagungsbands "Erfahrungen mit der Übernahme digitaler Daten"

Katharina Ernst (Hrsg.): Erfahrungen mit der Übernahme digitaler Daten. Bewertung, Übernahme, Aufbereitung, Speicherung, Datenmanagement. Veröffentlichungen des Archivs der Stadt Stuttgart Bd. 99. Stuttgart 2007 (ISBN 978-3-89850-980-0, 9,80).

Mit dieser Publikation betritt das Stadtarchiv Neuland. Statt mit den Facetten der Stadthistorie befasst sich Band 99 der Veröffentlichungsreihe mit einer zentralen technischen Herausforderung des Archivs, um die Forschungsarbeit künftiger Generationen zu ermöglichen - der digitalen Langzeitarchivierung.
Der Band präsentiert Beiträge der elften Tagung des Arbeitskreises "Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen", die im März 2007 vom Stadtarchiv Stuttgart ausgerichtet wurde.

Titelbild Band 99 der Veröffentlichungen des Stadtarchivs Erfahrungen mit der Übernahme digitaler Daten

Das Problem der digitalen Langzeitarchivierung

Digitale Dokumente spielen bei der Arbeit und im Privatleben eine immer größere Rolle. Stadtverwaltung, Bürger und Vereine produzieren immer mehr digitale Texte und Fotos, Datenbanken und Homepages, Filme und Audiodateien. Während Papierakten und Urkunden über frühere Jahrhunderte Auskunft geben, werden Bürger und Historiker in Zukunft auch Datenbanken und digitale Dokumente als Quellen benötigen. Archive stehen nun vor der Herausforderung, flüchtige Bits und Bytes für kommende Generationen zu sichern und zu bewahren.

Das Problem der Erhaltung digitaler Information hat der amerikanische Wissenschaftler Jeff Rothenberg so umschrieben: "Digitale Information hält ewig - oder fünf Jahre, was immer zuerst kommt." Ein Problem sind die Datenträger: CDs zerfallen, Festplatten erleiden mechanische Schäden. Die Hardware ändert sich: Welcher Rechner verfügt heute noch über ein 5,25-Zoll-Disketten-Laufwerk? Ebenso ändert sich die Software : Ältere Dateien in obsoleten Formaten können nicht mehr gelesen werden.

Tagungsband zum Thema

Im jetzt erschienenenTagungsband berichten Profis der digitalen Langzeitarchivierung aus verschiedenen Archiven und aus Bibliotheken von ihren Erfahrungen mit der Übernahme digitaler Daten. Dabei stehen vor allem drei Fragen im Mittelpunkt:

  • Welche Daten der heutigen Informationsflut haben historische Bedeutung und sollen für die Nachwelt erhalten bleiben?
  • Wie lassen sich diese Daten langfristig sichern?
  • Wie kommen diese Daten in die Archive?
Das Programm zur Tagung, die Präsentationen der Vortragenden sowie die Beiträge des Tagungsbandes finden Sie in den beigefügten PDF-Dateien.
Tagungsprogramm (PDF - 13 KB)

Beiträge zur Sektion Bewertung

Beiträge zur Sektion Speicherung

Beiträge zur Sektion Übernahme / Workflow