AGB & Versandkosten

Inhaltliche Verantwortung (gemäß TMG):

Weingut der Stadt Stuttgart,

Regiebetrieb der Landeshauptstadt Stuttgart,
Amt für Liegenschaften und Wohnen,
Amtsleiter: Thomas Zügel
Leiter Weingut der Stadt Stuttgart: Timo Saier

Ladungsfähige Adresse:
Weingut der Stadt Stuttgart
Sulzerrainstraße 24
70372 Stuttgart

Weitere Kontaktaufnahme zu Fragen zum Betrieb, zur Bestellung von Waren, bei Reklamationen, insbesondere bei Bruchschäden oder Fehllieferungen, unter:

Weingut der Stadt Stuttgart
Sulzerrainstraße 24
Telefon: +49/0711/216-7140, -3682

Telefax: +49/0711/216-957140
E-Mail: weingut@stuttgart.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer der Landeshauptstadt Stuttgart: DE147793909

Das Weingut der Stadt Stuttgart vertreibt durch Direktverkauf, Versand nach telefonischer, postalischer und Fax-Bestellung sowie Versand nach Bestellung unter der Domain www.stuttgart.de Weine sowie weitere Genusswaren mit Bezug zum Wein.

Entsprechend dem Jugendschutzgesetz liefern wir Weine nur an Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, Branntweine, branntweinhaltige Getränke sowie Lebensmittel die Branntwein in nicht nur geringfügiger Menge enthalten nur an Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Hierzu wird bei jeder Online-Bestellung das Geburtsdatum des Kunden abgefragt. Der Kunde garantiert mit Abgabe seiner Bestellung die Richtigkeit seiner Angaben.

Gerichtsstand für beide Teile ist, soweit gesetzlich zulässig, Stuttgart. Das gilt auch für das Mahnverfahren.
Die Geschäftsbedingungen gelten nur innerhalb Deutschlands.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Zustandekommen des Kaufvertrags:

Die Bestellung des Kunden ist ein bindendes Angebot. Der Vertrag ist abgeschlossen, wenn das Weingut der Stadt Stuttgart die Annahme der Bestellung schriftlich oder per E-Mail bestätigt hat oder die Lieferung ausgeführt ist.

Das Angebot des Kunden bezieht sich auf die Waren, die in der aktuellen Preisliste, die auf der Domain www.stuttgart.de zum herunterladen bereitgestellt ist, enthalten sind.

Die nachstehenden Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gelten mit der Angebotsabgabe des Kunden als anerkannt.

Vorbehalte:

Das Weingut der Stadt Stuttgart ist zur Lieferung nicht verpflichtet, falls die bestellte Ware vergriffen ist. Ist die Ware nur zeitweise vergriffen, ist das Weingut der Stadt Stuttgart zur Teillieferung berechtigt. Falls nicht ausdrücklich anders gewünscht, liefert das Weingut der Stadt Stuttgart branchenüblich für eine eventuell geräumte Sorte den Nachfolgejahrgang, sofern er gleichwertig in Art und Preis ist. Ist ein Artikel tatsächlich nicht mehr lieferbar und ist kein Nachfolgeartikel in gleicher Art und Güte vorhanden, so wird der Kunde vom Weingut der Stadt Stuttgart benachrichtigt.

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Weinguts der Stadt Stuttgart.

Das Weingut der Stadt Stuttgart ist bemüht, die auf der Domain www.stuttgart.de abgebildeten Produkte und die abgebildeten Produkte in der Preisliste in ihrer bildlichen Darstellung auf dem aktuellsten Stand zu halten. Hierdurch erfolgt keine Zusicherung, dass die Produktabbildungen ihrem äußeren Erscheinungsbild nach mit den gelieferten Waren übereinstimmen.

Die dargestellten Produktcharakteristika sind typischerweise nicht objektivierbar und stets von subjektiven Ansichten geprägt. Das Weingut der Stadt Stuttgart haftet daher nicht für Produktbeschreibungen hinsichtlich sensorischer und optischer Eigenschaften der Produkte. Die sensorischen und optischen Charakteristika werden nicht zugesichert.

Gewährleistung/Rückgaberecht:

Während eines Zeitraumes von sechs Monaten hat der Kunde einen Anspruch auf Ersatzlieferung, wenn die gelieferte Ware nicht mittlerer Art und Güte entspricht. Das Recht des Kunden auf Wandelung und Minderung bleibt davon unberührt. Der Empfänger ist verpflichtet, die Ware sachgemäß zu lagern und zu pflegen. Sofort erkennbare Beanstandungen werden nur berücksichtigt, wenn sie innerhalb von acht Tagen nach Empfang des Weines schriftlich geltend gemacht werden. Bei Bruch oder Beraubung erbitten wir umgehende Information anhand des quittierten Ablieferungsbeleges an das Weingut der Stadt Stuttgart.

Da Wein ein Naturprodukt ist, lassen sich natürliche Veränderungen der Substanz nicht vermeiden. Solche Veränderungen wie z.B. Depot, Weinstein oder Ausfällungen von thermolabilen Eiweißen haben keinerlei Einfluss auf die Qualität des Weines. Eine Haftung für derartige Veränderungen wird ausgeschlossen. Gleiches gilt für einzelne korkkranke Flaschen. Das Weingut der Stadt Stuttgart kann nach freiem Ermessen über den Ersatz korkkranker Flaschen entscheiden, ohne dass ein Anspruch des Kunden auf Ersatzlieferung begründet oder anerkannt wird.

Preise und Zahlung:

Es gilt die aktuelle Weinpreisliste. Die Preise verstehen sich inklusive der geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer, ohne Skontoabzug. Die Rechnungsbeträge sind innerhalb von 30 Tagen zahlbar an die

Stadtkasse Stuttgart, 70173 Stuttgart, Schmale Straße 13
Konto Nr. 2 002 408
BW Bank Stuttgart (BLZ 600 501 01).

Bei Neukunden behält sich das Weingut der Stadt Stuttgart die Zahlung per Vorauskasse vor.

Selbstabholung, Zufuhr und Post- oder Speditionsversand:

  • Bei Selbstabholung und Direktmitnahme in unserer Verkaufsstelle, Sulzerrainstraße 24, 70372 Stuttgart, wird ab einer Bestellung von 30 Flaschen ein Rabatt von 5 Prozent gewährt.
  • Zufuhr in Stuttgart: Ab einer Bestellung von 30 Flaschen erfolgt die Lieferung innerhalb Stuttgarts frei Haus.
  • Versand:
    Bei Bestellungen unter 30 Flaschen oder außerhalb des Stadtkreises Stuttgart erfolgt die Lieferung per Postversand.
    bis 12 Flaschen: 5 Euro
    jedes weitere Paket (bis jeweils 12 Flaschen): 5 Euro
    (jeweils inklusive der geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer, aber zzgl. Verpackung, s. unter "Verpackung").

    Ab 73 Flaschen erfolgt die Lieferung per Spedition. Dabei erfolgt der Versand auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Transportschäden sind unverzüglich beim jeweiligen Transportunternehmen anzumelden.
    Im Bundesgebiet werden folgende Frachtbeträge berechnet:
    Minimumfracht: 23,10 Euro je Sendung
    bis 90 Flaschen 0,36 Euro je Flasche
    bis 180 Flaschen 0,26 Euro je Flasche
    bis 750 Flaschen 0,24 Euro je Flasche
    bis 900 Flaschen 0,23 Euro je Flasche
    bis 1200 Flaschen 0,21 Euro je Flasche
    ab 1201 Flaschen 0,20 Euro je Flasche
    zuzüglich deutscher Mautgebühr, Speditionsversicherung nach Warenwert und Treibstoffzuschlag variabel sowie Umsatzsteuer.


    Bei Post und Spedition erfolgt der Versand auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Transportschäden sind unverzüglich beim jeweiligen Transportunternehmen anzumelden.
Die Lieferverpflichtung des Weinguts der Stadt Stuttgart gilt als erfüllt, wenn die bestellte Ware durch den Auslieferer übergeben wurde. Falls innerhalb von 14 Tagen keine Lieferung möglich ist, wird der Kunde durch das Weingut der Stadt Stuttgart informiert.

Hinweis: Beim Versand ins Ausland gelten die jeweiligen Entgelte der Transportunternehmen und die entsprechenden Zollformalitäten. Bitte setzen Sie sich vor einer Bestellung mit uns in Verbindung.

Verpackung:
Bei Selbstabholung der Ware und Zufuhr in Stuttgart erfolgt die Verpackung wie folgend:
1,0 Liter-Flaschen in 12-er Kunststoffkisten mit folgenden Pfandbeträgen (zzgl. Umsatzsteuer):
12-er Kunststoffkiste: 1,50 Euro
1-Literflasche: 0,05 Euro
0,75 Liter-Flaschen werden in kostenlosen 6er Einwegkartons geliefert.

Bei Versand durch die Post werden spezielle Versandkartons verwendet. Diese werden zum Selbstkostenpreis in Rechnung gestellt. Folgende Preise gelten aktuell inklusive der geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer:
1-er und 2-er Versandkarton 0,70 Euro
3-er Versandkarton 1,00 Euro
6-er Versandkarton 1,59 Euro
12-er Versandkarton 2,80 Euro
Fernsehturm-Flaschen Versandkarton 2,50 Euro

Rückgaberecht:

Dem Kunden steht ein Rückgaberecht zu. Die Rückgabe der Produkte ist innerhalb von 14 Tagen (bei Belehrung nach Vertragsschluss ein Monat) ohne Grund möglich. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung.

Die Rückgabe kann nur durch Rücksendung der Ware oder, wenn eine Rücksendung als Paket nicht möglich ist, durch schriftliches Rücknahmeverlangen (auch per E-Mail oder anderen dauerhaften Datenträgern) an die ladungsfähige Adresse des Weinguts der Stadt Stuttgart innerhalb der oben genannten Frist geltend gemacht werden. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens.

Die Kosten und die Gefahr für die Rücksendung trägt das Weingut der Stadt Stuttgart. Der Kunde hat bei der Rücksendung Sorge zu tragen, dass die Transportverpackungen des Weinguts der Stadt Stuttgart oder gleichwertige Verpackungen verwendet werden. Schäden an der Rücksendeware, die durch Versendung mittels untauglicher Transportverpackungen entstehen, gehen zu Lasten des Kunden.

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung- wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre- zurückzuführen ist.

Bei Lieferungen in das Ausland erstattet das Weingut der Stadt Stuttgart im Falle der Rückgabe den gezahlten Kaufpreis. Vom Kunden bereits geleistete Transportkosten der Lieferung werden nicht zurückerstattet. Die Erstattung der Rücktransportkosten wird in diesen Fällen auf einen Pauschalbetrag in Höhe von 5,10 Euro begrenzt.

Datenschutz

Sämtliche auf der Webseite vom Weingut der Stadt Stuttgart erhobenen persönlichen Daten werden ausschließlich zur individuellen Betreuung der Kunden gespeichert und verarbeitet und um die Kunden des Weinguts der Stadt Stuttgart über interessante Anpreisungen und Neuigkeiten zu informieren. Sollten Kunden auf diese Informationen verzichten wollen, so werden ihre Daten, nach entsprechender Weisung, schnellstmöglich gesperrt und gelöscht.

Die Datenschutzpraxis des Weinguts der Stadt Stuttgart steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG). Das Weingut der Stadt Stuttgart sichert zu, dass Kundendaten entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden. Zur Bestellungsabwicklung und Auslieferung der Ware werden die entsprechenden Kundendaten nur an den jeweils mit der Auslieferung beauftragten Lieferdienst weitergegeben.

Wünsche zur Änderung oder Löschung bzw. Sperrung von Kundendaten nimmt das Weingut der Stadt Stuttgart telefonisch, schriftlich oder per E-Mail entgegen.

gez. Weingut der Stadt Stuttgart

Stand 15.08.2016

 
 

Mehr zum Thema

Schlagwörter