St. Helens: Eine Stadt im Wandel

Dass der neue Hauptbahnhof von St. Helens eine gläserne Fassade hat, ist kein Zufall - Glas ist in St. Helens allgegenwärtig. Die Stadt im Nordwesten von England mit ihren 176.000 Einwohnern ist Sitz des traditionsreichen Glasherstellers Pilkington Glass. Mit neuen Gewerbegebieten und modernen Bürogebäuden will St. Helens verstärkt auch andere Unternehmen anziehen.

Gleichzeitig profitiert die Stuttgarter Partnerstadt von der Wirtschaftskraft der Nachbarn Liverpool und Manchester. Für immer mehr Pendler, die St. Helens als attraktiven Wohnort entdecken, werden im Auftrag der Stadt ständig neue Häuser gebaut, die teilweise vermietet, zum größten Teil aber verkauft werden. Dank eines immer reicheren Kulturangebots steigt auch die Zahl der Besucher ständig.

Besonders stolz ist man in St. Helens auf die eigene Rugby-Mannschaft "St. Helens Saints", die in der Super-League, der ersten englischen Liga, spielt.  Der Club spielt seit 2012 im neu gebauten, hoch modernen Langtree Park Stadion mit ca. 18.000 Zuschauerplätzen..


The World of Glass, St. HelensVergrößern
Das historisch-technische Museum World of Glass. Foto: Regina Müller