Presse
  •  

Historisches Rathaus in Cannstatt wird umgebaut

15.09.2010 Stadtbezirke
Das 1491 erbaute, denkmalgeschützte Rathaus in Bad Cannstatt wird ab Ende Oktober saniert. Die dort ansässigen Mitarbeiter des Bezirksamtes ziehen zwischen Montag, 20., und Freitag, 24. September, in das Interimsrathaus, Kegelenstraße 12, um.
Den Standort wechseln werden das Büro des Bezirksvorstehers mit den Geschäftsstellen des Bezirksbeirats, Jugendrats und Sicherheitsbeirats sowie der Bürgerservice Soziale Leistungen mit Sozialhilfe, Grundsicherung, Wohngeld und Rentenstelle - insgesamt 23 von 40 Mitarbeitern.

Die Dienststellen Standesamt Bad Cannstatt und das Bürgerbüro mit der Meldestelle sowie die Bürgerinfo bleiben im Verwaltungsgebäude des Bezirksamts Bad Cannstatt, Marktplatz 10. Der Bürgerservice Leben im Alter ist auch weiterhin im König-Karl-Center, Badstraße 9, zu finden.

Während der Umzugswoche finden keine Sprechstunden statt, die telefonische Erreichbarkeit ist stark eingeschränkt. Bei Notfällen ist das Bezirksamt Münster, Telefon 216-4538, ansprechbar.

Geschätzte 230 Kubikmeter Umzugsgut mit Büromöbeln, Computern und 382 laufenden Metern Akten werden in das neue Interimsrathaus umziehen. Die Rückkehr in das historische Rathaus ist für Dezember 2012 geplant.