Presse
  •  

Neuer Roman der Sängerin und Autorin Teresa De Sio

09.03.2011 Kultur
Die italienische Folksängerin Teresa De Sio stellt am Montag, 14. März, um 19 Uhr auf Einladung der Dante Gesellschaft Stuttgart e. V. ihren Debütroman "Lass den Teufel tanzen" in der Stadtbücherei im Wilhelmspalais vor, Konrad-Adenauer-Straße 2. Die Veranstaltung findet in deutscher und italienischer Sprache statt und wird von Viktoria von Schirach moderiert.
In der Nacht des Karnevalssamstags 1956 wird der Gutsherr Narduccio Greco vergiftet aufgefunden. Der Verdacht fällt sofort auf die zwölfjährige Tagelöhnertochter Archina Solimene, eine unzugängliches Mädchen, das - da sind sich die Bewohner des weltabgewandten apulischen Dorfes Mangiamuso einig - vom Teufel besessen ist. Zusammen mit ihrer Schwester, die sich bei Narduccio verdingte, stellt sie allerlei Kräutertränke her, darunter die hochgiftige Stramunella. Man munkelt, Narduccio habe sich an ihr vergangen und sei aus Rache getötet worden. Doch was passierte wirklich in jener Nacht?

Mit ungeheurer Sprachgewalt und eindringlichen Bildern schildert Teresa De Sio das Schicksal ihrer Protagonistin Archina im Netz von Aberglauben, Lügen und Intrigen in einer archaisch anmutenden Dorfgemeinschaft so farbig und lebensprall, dass der Leser sofort in ihren Bann gerät.

Teresa De Sio wurde 1955 in Neapel geboren und ist seit über 30 Jahren eine erfolgreiche Singer/Songwriterin. Ihren ersten großen Erfolg erzielte sie 1982 mit dem Album "Teresa De Sio". Der Musikdokumentarfilm "Craj", dessen Drehbuch sie mitverfasste, erhielt 2005 bei den Filmfestspielen von Venedig den Preis für den besten Debütfilm. De Sio schreibt regelmäßig für die Literaturzeitschrift "Storie". Für ihren Debütroman wurde sie mit dem rennomierten Autorenpreis "Premio Rapallo Carige" ausgezeichnet.

Die Veranstaltung der Dante Gesellschaft Stuttgart e.V. findet in Zusammenarbeit mit dem Verlag Edition Elke Heidenreich, dem italienischen Kulturinstitut Stuttgart, dem Verein "Freunde des Italienischen Kulturinstituts Stuttgart e.V." und der Stadtbücherei Stuttgart statt.