Presse
  •  

Oberbürgermeister Schuster besucht das Cleft-Zenter in Ahmedabad und erlebt die 2.000 Cleft-Spalt-Operation

09.02.2012 Internationales
Wie in den Jahren zuvor hat eine Wirtschaftsdelegation unter Leitung von Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster Ende Januar die Städte und Wirtschaftsmetropolen Delhi, Ahmedabad, Pune und Mumbai in Indien besucht, um bestehende Wirtschaftsbeziehungen zu intensivieren und auszubauen.
Teilnehmer dieser Delegationsreise war auch der Stuttgarter Stadtrat Prof. Dr. Dr. Heinz Lübbe in seiner Funktion als Präsident der Deutschen-Cleft-Kinder-Hilfe, die eines ihrer größten Spalt-Zentren in Ahmedabad unterhält.

In diesen Zentren werden Kinder mit der angeborenen Lippenkiefer-Gaumen-Spalte umfassend behandelt. Beim Besuchstag der Delegation im Krankenhaus wurde im Beisein von Oberbürgermeister Schuster das 2000ste Spaltkind operiert. Er ist Schirmherr der Deutschen Cleft-Kinderhilfe und unterstützt die Aktion des Vereins, mit der unter anderem die weiterführende Therapie in den Projektländern verbessert werden soll.

Die Deutsche Cleft-Kinderhilfe operiert im Sinne einer modernen, zukunftsweisenden Entwicklungshilfe, um Hals-Nasen-Ohrenärztliche Probleme und kieferorthopädische Belange zu beheben. Darüber hinaus bildet die Sprachtherapie einen Schwerpunkt. In Indien gibt es über das ganze Land verteilt zehn derartige Zentren. Sie sorgen dafür, dass die Kinder ein Leben in Würde und ohne Gefühl der Minderwertigkeit führen und in die Gesellschaft integriert werden können.

Bilder aus dem Cleft-Zentrum mit Prof. Dr. Dr. Lübbe und Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster stehen auf Anfrage zur Verfügung.

Weitere Informationen dazu:


 

Weitere Informationen