Presse
  •  

Wissensforum Rathaus

14.03.2012 Bildung
Seit über 30 Jahren gibt es die Vortragsreihen "Geschichte im Rathaus" und "Wissenschaft im Rathaus". Zum Sommersemester 2012 startet eine weitere wissenschaftliche Reihe: die "Samstags-Uni", eine Kooperation der Stadt mit der Volkshochschule und den Stuttgarter Hochschulen.
 

Die drei Reihen tragen künftig den gemeinsamen Titel "Wissensforum Rathaus". Das Thema "Geschichte" wird gemeinsam mit dem Historischen Institut der Universität Stuttgart organisiert. In den Vorträgen erläutern Historiker geschichtswissenschaftliche Fragestellungen und Ereignisse sowie deren Bedeutung für unsere heutige Zeit. In der Reihe "Wissenschaft" stellen sich Lehrende und Forscher aus den Hochschulen Stuttgarts vor, die ihr Arbeitsgebiet und aktuelle Themen verständlich und anschaulich präsentieren.

Die "Samstags-Uni" hat sich zum Ziel gesetzt, verstärkt Wissenschaft in die Bürgerschaft hineinzutragen. Dabei wendet sich die Vortragsreihe sowohl an ein akademisch vorgebildetes Laienpublikum, als auch an diejenigen, die bisher weniger Berührungen mit einer Hochschule oder einer akademischen Ausbildung hatten.

Das "Wissensforum Rathaus" soll auch die Vielfalt des Wissenschaftsstandortes Stuttgart deutlich machen und seine Bedeutung für die Forschung in Deutschland und die Wirtschaft aufzeigen.

Auftakt am 24. März, freier Eintritt

Den Auftakt macht die "Samstags-Uni" am 24. März, um 13 Uhr mit dem Vortrag von Professor Hans J. Caspary von der Hochschule für Technik zum Thema "Auswirkungen der Klimaänderung auf hydrometerologische Extreme in Südwestdeutschland".

Alle Vorträge finden im Großen Sitzungssaal des Rathauses, drittes Obergeschoss, statt. Der Eintritt ist frei. Das Faltblatt "Wissensforum" mit den Terminen bis Juni gibt es hier:

Wissensforum im Rathaus Stuttgart (PDF - 1,3 MB)
 


Verwandte Themen

 

Weitere Informationen