Presse
  •  

Sportmeisterehrung: Stadt ernennt Sportpioniere

23.03.2012 Sport
Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster und Bürgermeisterin Dr. Susanne Eisenmann haben drei Sportpioniere ernannt und die Sportmeisterinnen und Sportmeister ausgezeichnet.

Die neuen Sportpioniere sind Karl Link (Radsport), Roland Stierle (Bergsport) und Manfred Kimmich (Handball). Die Ehrung wurde im September vergangenen Jahres vom Sportausschuss des Gemeinderats beschlossen.

Darüber hinaus wurden 199 Sportlerinnen und Sportler - 58 Frauen und Mädchen sowie 141 Männer und Jungen - für ihre Erfolge im Jahr 2011 ausgezeichnet: In der Kategorie Gold (für Europameister, Weltmeister, Olympiasieger) ging die Ehrung an 29 Personen, in der Kategorie Silber (für Zweitplatzierte bei Europa- oder Weltmeisterschaften beziehungsweise Olympischen Spielen) an 21 Personen und in der Kategorie Bronze (für Drittplatzierte bei Europa- und Weltmeisterschaften beziehungsweise Olympischen Spielen, Deutsche Meister, Deutsche Pokalsieger) an 144 Personen. Fünf Sportlerinnen und Sportler, die bei internationalen Meisterschaften als Viert- bis Sechstplatzierte abgeschnitten haben, wurden bei der Sportmeisterehrung mit einem Buchgeschenk ausgezeichnet.

Die Geehrten kommen aus 42 Stuttgarter Sportvereinen beziehungsweise der Universität Hohenheim. Voraussetzung für eine Ehrung ist die Zugehörigkeit zu einem Stuttgarter Verein beziehungsweise ein Hauptwohnsitz in Stuttgart. Die sportlichen Erfolge wurden in insgesamt 36 Sportarten erzielt.

In den letzten Jahren sind bei den Sportmeistern wieder deutlich mehr junge Menschen vertreten. Das Amt für Sport und Bewegung führt dies auf die systematische Talentsichtung und Förderung in den Vereinen zurück.
Als Auszeichnung erhalten die Sportler Wertgutscheine der City-Initiative Stuttgart, die in vielen Stuttgarter Geschäften eingelöst werden können. Für die Kategorie Gold gibt es Gutscheine in Höhe von 75 Euro, für Silber in Höhe von 50 Euro und für Bronze in Höhe von 25 Euro. Daneben gibt es Anstecknadeln.

Die Sportpioniere

  • Manfred Kimmich:
Manfred Kimmich wurde aufgrund seiner Verdienste um den Handball zum Sportpionier ernannt. Von 1967 bis 1987 war er Trainer der Handballabteilung des Turnerbunds Untertürkheim, seit 1970 ist er dort stellvertretender Abteilungsleiter. Darüber hinaus gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der 1971 ins Leben gerufenen Tennisabteilung des Turnerbunds Untertürkheim und wirkte dort bis 1998 als Sportwart. Seit 1998 engagiert er sich im Ältestenrat der Tennisabteilung des Turnerbunds Untertürkheim.
Im Handballbezirk Stuttgart war Manfred Kimmich von 1982 bis 2000 Schiedsrichter, von 1974 bis 1982 Staffelleiter und von 1982 bis 1997 Spielwart. Seit 1980 ist er zudem Großfeldreferent des Handballverbands Württemberg, seit 1995 Vorstandsmitglied der Handballspielgemeinschaft Oberer Neckar, seit 1997 Beisitzer im Verbandspielausschuss des Handballverbands Württemberg. Er ist zudem Gründungsmitglied des Fördervereins HSG Oberer Neckar.
  • Karl Link
Karl Link wurde für seine Verdienste um den Radsport zum Sportpionier ernannt. Von 1970 bis 1985 war er Bundestrainer des Bunds Deutscher Radfahrer, von 1983 bis 1988 sportlicher Leiter der Radsportgemeinschaft "SRG" und von 1985 bis 1987 Landestrainer des Württembergischen Radsportverbands. In der Zeit von 1987 bis 2007 hat er den Olympiastützpunkt Stuttgart geleitet, von 1992 bis 2010 war er stellvertretender Vorsitzender des Vereins Stuttgarter Sportförderung. Seit 1995 ist er erster Vorsitzender der Radsportgemeinschaft Stuttgart und seit 2010 Mitglied im Förderausschuss des Vereins Stuttgarter Sportförderung.
Der bisherige Vizepräsident des Württembergischen Radsportverbandes und langjähriges Präsidiumsmitglied ist vom Verband vor kurzem zum Ehrenmitglied ernannt worden.
Karl Link feierte im Radsport zahlreiche Erfolge bei Wettkämpfen. Unter anderem wurde er 1964 im Bahn-Vierer Olympiasieger in Tokio. 1968 war er Olympia-Zweiter in Mexico.
  • Roland Stierle
Roland Stierle ist aufgrund seiner Verdienste um den Bergsport zum Sportpionier ernannt worden. Im DAV Sektion Stuttgart (Deutscher Alpenverein) war er von 1980 bis 1990 Jugendleiter sowie von 1980 bis 1990 Schriftführer im Beirat. Darüber hinaus war er in der Zeit von 1991 bis 1994 dritter Vorsitzender im DAV Sektion Stuttgart, seit 1994 ist er erster Vorsitzender. Von 1990 bis 2000 engagierte er sich als zweiter Vorsitzender des DAV Landesverbands Baden-Württemberg, Von 1993 bis 2003 war er Mitglied im Hauptausschuss des Deutschen Alpenvereins und von 1993 bis 2003 leitete er den Bundesausschuss "Klettern und Naturschutz" des Deutschen Alpenvereins.

Roland Stierle war zudem von 1998 bis 2002 Mitglied der Steuerungsgruppe "Leitbild des DAV" des Deutschen Alpenvereins und von 2003 bis 2005 Ausschussvorsitzender "Kommunikation/Medien" des Deutschen Alpenvereins. Seit
2006 ist er erster Vorsitzender des DAV Landesverbands Baden-Württemberg.

Die Sportmeisterinnen und Sportmeister


Buchgeschenk
  • Behindertensport: Anja Wicker (Weltmeisterschafts-Vierte, Biathlon, Skisport); Alexander Fangmann, Jule Hallanzy, Marco Raseta, Mulgheta Rusom, Vedat Sarikaya, Sven Schwarze, Lukas Smirek (Weltmeisterschafts-Fünfte mit der deutschen Nationalmannschaft, Blindenfußball)
  • Kunstturnen: Kim Bui, Pia Tolle (Weltmeisterschafts-Sechste mit der deutschen Nationalmannschaft); Sebastian Krimmer (Europameisterschafts-Fünfter, Barren); Sebastian Krimmer, Marcel Nguyen (Weltmeisterschafts-Sechste mit der deutschen Nationalmannschaft
  • Rudern: Svenja Leemhuis (Junioren-Weltmeisterschafts-Fünfte, Vierer ohne Steuermann)
  • Tanzen: Marta Arndt, Nikita Bazev (Weltmeisterschafterschafts-Sechste, Kür Latein)

Sportplakette in Bronze
  • Behindertensport: Dagmar Becker-Daschmann, Petra Stoll (Deutsche Meisterinnen, Doppel, Bowling); Uwe Stoll, Holger Vetter (Deutsche Meister, Doppel, Bowling); Simon Wildenhayn (Deutscher Meister, All Events, Bowling); Erich Schubert, Uwe Stoll, Holger Vetter, Simon Wildenhayn, Bernd Zeitler (Deutsche Pokalsieger, Bowling; Uwe Stoll, Holger Vetter, Jürgen Vetter, Simon Wildenhayn, Thomas Wildenhayn, Bernd Zeitler (Deutsche Meister, Bowling); Peter Bleicher, Karl-Heinz Buckenmaier, Muhammet Cenk, Sascha Domke, Robert Filippi, Bernd Greiner, Sergej Hafner, Martin Jeske, Thomas Krämer, Jochen Kühne, Markus Kunze, Emsad Mujanic, Jörg Pratscher, Frederico Schmidt, Stefan Schönig, Sven Schröder (Deutsche Seniorenmeister, Großfeld; AK Ü 30, Fußball); Alexander Fangmann, Jörg Fetzer, Monika Grasmannsdorf, Jule Hallanzy, Saskia Kieninger, Sascha Müller, Marco Raseta, Mulgheta Rusom, Vedat Sarikaya, Sven Schwarze, Lukas Smirek (Deutsche Meister, Blindenfußball); Roman Dyschel (Deutscher A-Jugendmeister, 50 m Rücken, Schwimmen); Axel Hohl (Deutscher Seniorenmeister, 50 m Brust, 100 m Brust; AK I, Schwimmen); Christina Ziegler (Deutsche Meisterin, 200 m Brust, Schwimmen); Michael Roll (Deutscher Juniorenmeister, Tischtennis); Walter Fetscher, Manfred Lotter (Deutsche Meister, Doppel, Bowling); Walter Fetscher, Christian Jung (Deutsche Meister mit der Spielgemeinschaft HFS Franken/SV Vaihingen, Mixed, Tischtennis); Timo Rohrbach (Deutscher Meister, Minigolf); Christian Jung, Petra Jung, Timo Rohrbach, Johannes Scheurer (Deutsche Meister, Minigolf); Christian Jung, Petra Jung, Timo Rohrbach, Johannes Scheurer (Deutsche Meister, Boule); Jochen Wollmert (Deutscher Meister, Tischtennis; Europameisterschafts-Vierter, Tischtennis)
    Boccia: Giuseppe Cavallo, Martina Cavallo (Deutsche Meister, Doppel); Giuseppe Cavallo, Martina Cavallo, Paolo Di Mieri (Deutsche Meister)
  • Bowling: Tim Farenski (Deutscher A-Jugendmeister); Christian Birlinger, Robin Menacher (A-Jugend-Europameisterschafts-Dritte mit der deutschen Nationalmannschaft); Christian Birlinger, Tim Farenski, Robin Menacher, Mike Schlingensief, Benjamin Siarsky (Deutsche A-Jugendmeister)
  • Boxen: Dennis Schneider (Deutscher Jugendmeister)
  • Faustball: Sabine Ansel (Deutsche Meisterin mit der Mannschaft des Ahlhorner SV, Halle); Lena Scherer, Lea Weller (Deutsche Jugend-Mannschaftsmeisterinnen der Landesverbände mit der Auswahl des Schwäbischen Turnerbundes, Feld)
  • Frisbee: Wolfgang Alder, Philipp Haas (Europameisterschafts-Dritte mit der deutschen Nationalmannschaft, Ultimate Frisbee, Open Division Herren)
  • Gewichtheben: Thomas Möller (Deutscher Seniorenmeister, Kraftdreikampf, Kreuzheben; AK 2)
  • Golf: Sophie Hufnagl (Deutsche Hochschulmeisterin); Ferdinand Frederik Müller, Michael Pfeifer, Lorenz Pörings, Yannick Schütz, Vincent Wilhelm (Deutsche Jugendmeister; AK 14)
  • Karate: Felix Duttenhofer (Deutscher Hochschulmeister, Allkategorie, Kumite, +84 kg); Alena Herrmann (Deutsche Hochschulmeisterin, Kumite, -50 kg)
  • Kickboxen: Sonja Oßwald (Deutsche Meisterin; Deutsche Pokalsiegerin); Rebecca Pfaffl (Deutscher Pokalsiegerin)
  • Klettern: Isabell Haag (Deutsche Meisterin, Geschwindigkeitsklettern); Moritz Hans (Deutscher B-Jugendmeister, Lead); Maximilian Porscha (Deutscher Meister, Geschwindigkeitsklettern)
  • Kunstturnen: Christian Auer (Deutscher Junioren-Mannschaftsmeiter der Landesverbände mit der Auswahl des Schwäbischen Turnerbundes); Kim Bui (Europameisterschafts-Dritte, Stufenbarren); Pia Tolle (Deutsche Meisterin, Schwebebalken)
  • Leichtathletik: Eckhard Kunigkeit (Deutscher Seniorenmeister, Hochsprung; AK M 55); Susanne Strohm (Senioren-Weltmeisterschafts-Dritte, Speer; AK W 45; Deutsche Seniorenmeisterin, Speer; AK W 45)
  • Modellflug: Nick Finke (Junioren-Weltmeisterschafts-Dritter, Magnetgesteuerte Hangflugmodelle, Klasse F1E; Deutscher Mannschaftsmeister, Magnetgesteuerte Hangflugmodelle, Klasse F1E; Deutscher Juniorenmannschaftsmeister, Segelmodelle, Klasse F1A; Deutscher Jugendmannschaftsmeister, Segelmodelle, Klasse F1A-J); Nils Finke (Deutscher Jugendmeister, Kleine Segelmodelle, Klasse F1H-J; Deutscher Juniorenmannschaftsmeister, Segelmodelle, Klasse F1A; Deutscher Jugendmannschaftsmeister, Segelmodelle, F1A-J)
  • Radsport: Christopher Muche (Deutscher Meister, Einzelzeitfahren, Straße; AK U 23); York Beese (Deutscher Juniorenmeister, Einradfahren, Langsam Rückwärts)
  • Rasenkraftsport: Susanne Strohm (Deutsche Seniorenmeisterin, Steinstoßen, Leichtgewicht; AK II); Heidi Keller (Deutsche Seniorenmeisterin, Dreikampf, Gewichtwerfen, Schwergewichtsklasse; AK III); Heidi Keller, Susanne Strohm (Deutsche Seniorenmeisterinnen; AK II); Gisela Arnold, Heidi Keller, Cornelia Uthe (Deutsche Seniorenmeisterinnen; AK III)
  • Rope Skipping: Daniel Stannard (Deutscher Meister); Nicolai Lorke, Daniel Stannard, Steven Stannard (Europameisterschafts-Dritte, 3er Double Dutch Freestyle); Nicolai Lorke, Daniel Stannard, Steven Stannard, Sven Steinmetz (Europameisterschafts-Dritte, 2 x 60 Sekunden Double Dutch Speed)
  • Schach: Katrin Häcker, Andrea Mijatovic, Daniela Schäfer, Nadine Stitterich (Deutsche Jugendmeisterinnen; AK U 20)
  • Schießen: Ralf Schuster (Deutscher Meister, Fallscheibe, Pistole .22 lfb offene Visierung Schützen); Hans Zipperer (Deutscher Meister, Standard Perkussionsrevolver, Steinschloßpistole glatter Lauf); Anton Hirschle (Deutscher Meister, Armbrust National); Walter Lindner (Deutscher Meister, Luftgewehr); Oliver Maier (Europameisterschafts-Dritter, Armbrust 30 m)
  • Schwimmen: Vanessa Grimberg (Deutsche Juniorenmeisterin, 200 m Brust); Gerhard Schiller (Deutscher Seniorenmeister, 50 m, 100 m Freistil, 50 m Schmetterling, 100 m Lagen; AK 60); Wilfried Schwab (Deutscher Seniorenmeister, 50 m Rücken; AK 65); Klaus Spranz (Deutscher Seniorenmeister, 50 m, 100 m Freistil, 100 m Lagen, 50 m, 100 m Brust, Schwimmermehrkampf; AK 50); Roland Stampfer (Deutscher Seniorenmeister, 50 m, 200 m Freistil; AK 35); Andreas Jansen (Deutscher A-Jugendmeister)
  • Segeln: Jeremias Bayer (Deutscher Jugendmeister, Mannschaft, Hobie Cat 16, Zweier)
  • Selbstverteidigung: Alexander Fuhrmann (Schüler-Weltmeisterschafts-Dritter)
  • Softball: Ronja Kratky, Deborah Kuhnt, Jennifer Weil (Deutsche Jugend-Mannschaftsmeisterinnen der Landesverbände mit der Auswahl des Baden-Württembergischen Baseball- und Softball-Verbands; AK U 16)
  • Tennis: Nastja Rettich (Deutsche Jugendmeisterin; AK U 12); Laura Schaeder (Deutsche Jugendmeisterin, Doppel, Halle; AK U 18); Tanja Ostertag, Korina Perkovic, Laura Schaeder (Deutsche Mannschaftsmeisterinnen der Landesverbände mit der Auswahl des Württembergischen Tennis-Bundes)
  • Unterwasserrugby: Kerstin Brendle, Regina Pavlovic, Tanja Ringelmann (Weltmeisterschafts-Dritte mit der deutschen Nationalmannschaft)
  • Volleyball: Franziska Bremer, Evelyn Cristina Lourenco Delogú, Marion Elsasser, Flore Gravesteijn, Anna Nowakowska, Kim Renkema, Sabrina Ross (Deutsche Pokalsiegerinnen); Jelena Wlk (Deutsche Jugendmeisterin, Mannschaft, Beachvolleyball; AK U 19)
  • Wasserball: Reinhard Flemig, Robert Jobst, Roland Maurer, Dr. Thomas Müller, Thomas Packenius, Rene Plaeschke, Istvan Richer, Franz-Josef Richter, Andreas Schlagmann, Harald Westbrock (Senioren-Europameisterschafts-Dritte; AK 50+); Günter Engelhardt, Joachim Hintze, Dieter Höfel, Erhard Knackstedt, Andreas Ördög, Kristian Royla, Günther Schreiner, Hartmut Schüppler, Wolf-Rüdiger Schulz, Wilfried Schwab, Peter Teicher (Deutsche Seniorenmeister; AK 65+; Senioren-Europameisterschafts-Fünfte; AK 65+)

Silber

  • Bowling: Robin Menacher (A-Jugend-Vize-Europameister, Masters)
  • Eisstockschießen: Andreas Lambert (Junioren-Vize-Europameister)
  • Faustball: Oliver Buchner, Jan Hoffrichter, Philipp Kowalik, Marc Krüger, Joaquim Mödinger, Christian Nacke, Daniel Nacke, Alwin Oberkersch (Vize-Europapokalsieger der Landesmeister, Halle)
  • Frisbee: Ferdinand Haas, Stefan Horter, Janne Lepthin, (Vize-Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft, Beach Ultimate Frisbee, Mixed Division)
  • Judo: Janete Peters (Senioren-Vize-Weltmeisterin; AK 30)
  • Kickboxen: Stephan Bücker (Vize-Weltmeister; Deutscher Meister; Deutscher Pokalsieger)
  • Modellflug: Richard Kornmeier (Senioren-Vize-Europameister, Fesselflug, Kunstflug, Klasse F2B; Deutscher Seniorenmeister, Fesselflug, Kunstflug, Klasse F2B)
  • Selbstverteidigung: Milos Borjanovic (Vize-Weltmeister); Kevin Schweizer (Schüler-Vize-Weltmeister); Anna Tverdovska (Schüler-Vize-Weltmeisterin)
  • Taekwon-Do: Violeta Babic (Junioren-Vize-Europameisterin)
  • Tennis: Bodo Nitsche (Senioren-Vize-Europameister, Doppel, Halle; Senioren-Europameisterschafts-Dritter, Einzel, Halle; Deutscher Seniorenmeister, Doppel, Halle; AK 70)
  • Unterwasserrugby: Stefan Klein (Vize-Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft

Gold
  • Behindertensport: Maria Kühn (Europameisterin mit der der deutschen Nationalmannschaft, Rollstuhlbasketball)
  • Faustball: Marc Krüger (Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft, Feld)
  • Karate: Kenichi Sato (Europameister, Kata Individual Men)
  • Kunstturnen: Marcel Nguyen (Europameister, Barren; Deutscher Meister, Ringe, Barren)
  • Rhönradturnen: Tim Reiter (Jugend-Weltmeister, Mehrkampf; Vize-Jugend-Weltmeister, Gerade, Spirale, Sprung; Deutscher Jugendmeister, Gerade, Spirale)
  • Ringen: Michael Bulgrin (Senioren-Weltmeister, Griechisch-Römisch; AK D; Deutscher Seniorenmeister, Griechisch-Römisch, Freistil; AK D)
  • Rudern: Bert Matthies, Karl Zimmerer (Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft, Drachenboot, Premium Open 500 m; Vize-Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft, Drachenboot, Premium Open 200 m)
  • Schießen: Tordis Arlett Nitsch (Europameisterin mit der deutschen Nationalmannschaft, Vorderlader; Europameisterschafts-Dritte, Vorderlader, Einzel)
  • Schwimmen: Marcela Neumeister (Senioren-Europameisterin, 100 m, 200 m Schmetterling; AK 55; Senioren-Europameisterschafts-Dritte, 50 m Schmetterling; AK 55; Deutsche Seniorenmeisterin, 200 m Schmetterling; AK 55)
  • Selbstverteidigung: Simon Scanell (Schüler-Weltmeister)
  • Tanzen: Benedetto Ferruggia, Claudia Köhler (Europameister, Standard; Vize-Weltmeister, Standard; Deutsche Meister, Standard)
  • Tennis: Heidi Eisterlehner (Senioren-Europameisterin, Einzel, Halle; AK 60; Senioren-Vize-Europameisterin, Einzel, Doppel, Freiluft; AK 55; Deutsche Seniorenmeisterin, Einzel, Halle; AK 60)
  • Tischtennis: Rolf Groß (Senioren-Europameister, Doppel; AK über 80; Senioren-Europameisterschafts-Dritter, Einzel; AK über 80; Deutscher Seniorenmeister, Doppel; AK über 80)
  • Trampolinturnen: Oliver Amann (Jugend-Weltmeister, Synchron; Jugend-Weltmeisterschafts-Vierter, Einzel)
  • Volleyball: Britta Büthe (Hochschul-Weltmeisterin, Mannschaft, Beachvolleyball)
  • Wasserball: Dr. Jürgen Braas, Albert Brandl, Frieder Class, Kurt Fischer, Hans-Peter Furmaniak, Wolfgang Gätcke, Günter Gruber, Wolfgang Kuhnle, Friedhelm Rasing, Joop Rohof, Reinhard Rosada, Hubert Thoma (Senioren-Europameister; AK 60+).

Sportmeisterehrung  2012Vergrößern
Foto: Schlegel, Sportmeisterehrung 2012