Presse
  •  

Kinder brauchen eigenen Reisepass

03.04.2012 Aktuelles
Aufgrund europäischer Vorgaben müssen ab dem 26. Juni 2012 alle Kinder bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen.

Kindereinträge im Reisepass der Eltern werden zu diesem Zeitpunkt ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Für den Elternteil, dem der Pass gehört, bleibt das Dokument uneingeschränkt gültig.

Um geplante Urlaubsreisen termingerecht antreten zu können, sollten Eltern sich frühzeitig um die Ausstellung neuer Dokumente für ihre Kinder bemühen. Die Ausstellung von Personalausweisen und Reisepässen kann bis zu vier Wochen in Anspruch nehmen, zu Beginn der Reisesaison kann es auch erheblich länger dauern.

Anträge auf Ausstellung von Reisepässen, Personalausweisen und Kinderreisepässen nehmen die Bürgerbüros entgegen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 8.30 bis 13 Uhr, Dienstag 14 bis 16 Uhr, Donnerstag 14 bis 18 Uhr. Das Bürgerbüro Mitte, Eberhardstraße 39, ist jeweils ab 7.15 Uhr geöffnet.

Für den Antrag muss das Kind grundsätzlich persönlich erscheinen. Die bisherigen Ausweispapiere (soweit vorhanden) und sonstige Identitätsnachweise (beispielsweise Geburtsurkunde oder Familienbuch) müssen vorliegen.

Die jeweilige Gebühr in Höhe von 13 Euro (Kinderreisepass), 22,80 Euro (Personalausweis für Antragsteller unter 24 Jahren) beziehungsweise 37,50 Euro (Pass für Antragsteller bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres) muss beim Stellen des Antrags vor Ort bezahlt werden.

Außerdem sind für den Antrag die Unterschriften und Ausweise der Erziehungsberechtigten notwendig. Mindestens ein Erziehungsberechtigter muss persönlich anwesend sein, vom nicht anwesenden Elternteil müssen eine unterschriebene Einverständniserklärung und der Ausweis vorliegen. Bei nur einem Erziehungsberechtigten muss ein Sorgerechtsbeschluss vorgelegt werden (gilt bei Beantragung eines Kinderreisepasses oder Reisepasses für Minderjährige, bei der Beantragung eines Personalausweises für unter 16-Jährige).

Bei der Antragstellung muss ein aktuelles biometrisches Foto vorliegen, für Kinder ab dem zehnten Lebensjahr besteht eine Unterschriftspflicht. Fingerabdrücke im Reisepass und auf Wunsch im Personalausweis werden ab dem sechsten Lebensjahr abgenommen.


Verwandte Themen