Presse
  •  

Gemeinsame Feier zu "23 Nisan"

13.04.2012 Internationales

Für ein buntes und friedliches Miteinander aller Menschen und Kulturen wirbt am Sonntag, 15. April, die Feier des türkischen Feiertages "23 Nisan" (23. April). Von der Veranstaltung geht das Signal aus, dass Kinder und Jugendliche ihre Mitmenschen und deren Kulturen und Traditionen noch besser kennenlernen sollen.


Die Föderation der Vereine Türkischer Elternbeiräte in Württemberg e.V., die Landeshauptstadt Stuttgart und das Türkische Generalkonsulat Stuttgart feiern im Weißen Saal des Neuen Schlosses "23 Nisan". Rund 20 Kinder- und Jugendgruppen unterschiedlicher Nationen stellen Folklore, Musik und Theater ihrer Länder vor. Durch das Programm führt Nilgün Tasman.

Bürgermeisterin für Kultur, Sport und Bildung Dr. Susanne Eisenmann: "In Stuttgart leben Menschen aus über 170 Nationen friedlich miteinander. Deshalb halte ich es für besonders wichtig, das Bewusstsein aber auch die Neugier unserer Kinder für die kulturellen Unterschiede oder auch Ähnlichkeiten zu fördern."

 "23 Nisan" ist ein offizieller Feiertag in der Türkei, der international als Kinderfest gefeiert wird. Am 23. April 1920 eröffnete der Gründer der modernen Türkischen Republik, Mustafa Kemal Atatürk, das türkische Parlament und widmete diesen Tag den Kindern.


Verwandte Themen

 

Schlagwörter