Presse
  •  

Fußgängerunterführung in Zazenhausen wird eröffnet

17.04.2012 Aktuelles
Nach 18-monatiger Bauzeit wird am Freitag, 20. April, 11.30 Uhr die neue Fußgängerunterführung im Baugebiet "Hohlgrabenäcker" in Zazenhausen, Stadtbezirk Zuffenhausen, freigegeben.

Eröffnet wird die Unterführung durch Vertreter der Stadtverwaltung und des Erschließungsträgers STEG.

Die neue Fußgängerunterführung unterquert den Bahndamm in Zazenhausen und verbindet das Neubaugebiet Hohlgrabenäcker mit dem nördlichen Teil von Zazenhausen mit seinem Sport- und Schulgebiet. Vor allem Kinder und Jugendliche können sich über die deutlich kürzere Wegeverbindung zwischen den beiden Gebieten freuen.

Die Gesamtlänge des Bauwerks einschließlich der Portale beträgt rund 50 Meter. Auf beiden Seiten wird die neue Verbindung an das bestehende Wegenetz angeschlossen. Im Neubaugebiet Hohlgrabenäcker wertet ein kleiner Platz mit Grünfläche den öffentlichen Bereich vor dem Portal auf.

Zur Herstellung des Bauwerks waren aus geologischen Gründen eine "offene" Bauweise mit Bohrpfahlwänden zur Sicherung der Baugrube und zwei Hilfsbrücken zur Aufrechterhaltung des Bahnverkehrs notwendig. Insgesamt wurden 4300 Kubikmeter Erde bewegt, 780 Kubikmeter Stahlbeton verbaut und über 1000 Kubikmeter Sichtbetonschalung benötigt.

Die Fußgängerunterführung ist Teil der Gesamterschließung des Neubaugebiets Hohlgrabenäcker. Erstellt wurde sie durch den Erschließungsträger, die STEG Stadtentwicklung GmbH aus Stuttgart. Diese rechnet die Gesamtbaukosten von rund 4,4 Millionen Euro, an denen sich die Stadt Stuttgart mit 30 Prozent beteiligt, mit den Grundstückseigentümern im Baugebiet ab.